Saisonabschlussfeier + Werner Preisker Pokalfinale bei den Flames

Am Samstag ab 15 Uhr lädt die Vorstandschaft des Dartclub Aufhausen zur alljährlichen Saisonabschlussfeier ein. Beginn ist um 15 Uhr, es wird gegrillt + ausreichende Getränke sind vorhanden. Außerdem wurde extra eine Dart-Fußball-Wand organisiert. Abgerundet wird der Abend von dem Werner Preisker Pokal Finale bei dem der DC Torpedo’s e.V. gegen den DC Regensburg in unserem Vereinsheim wirft. Bundesliga gegen Landesliga. Wer möchte kann sich hier ein Top-Dart-Finale ab 19 Uhr ansehen. Anmeldung für die Abschlussfeier in unserer WhatsApp-Gruppe oder direkt bei Vorstand Fritz Zillner. Zuschauer für das Pokal-Finale sind jederzeit willkommen 🤩🎯🔥🔥

Hohlfeld und Seligo verteidigen Doppelmeistertitel

– 16 Doppel am Start – 24 Bestleistungen an diesem Abend

Pünktlich um 15 Uhr konnte Turnierleiter Daniel Kriegereit alle anwesenden begrüßen und Steve Zink durfte sich als Losfee beweisen. Die 16 Doppel wurden in 4 Gruppen eingeteilt, wobei die beiden besten Doppel in die nächste Runde einzogen. In der Gruppe A konnten sich Hohlfeld/Seligo vor Huber/Mühldorfer über den Einzug freuen. Platz 3 ging an Steve und Erwin Zink welche im letzten Match Hunseder/Schillinger auf Platz 4 verdrängten. Bei der nächsten Gruppe siegte Schropp/Zeller vor den favorisierten Reisinger/Zillner. Für Höcker/Schmied vor Hackl/Reisinger war das Turnier dann beendet. Gruppe C wurde dominiert von Fusseder/Obermeier, Platz 2 ging an Kriegereit und Heißenhuber. Ausschieden Kaiser/Pressina und Dreythaler/Spörl. In der Gruppe D konnten Berthold/Wimmer alle Spiele gewinnen, John/Kern mussten sich lediglich gegen diese geschlagen geben.  Dritter wurde Buchta/Ruhland vor dem einzigen Damen-Doppel des Turniers Nic/Daniela. Eben diese belegten auch den letzten Platz was normalerweise die Schwarzwurst bedeutete. Diese wurde heuer durch ein Getränk ihrer Wahl ersetzt. Im Anschluss gab es eine Stärkung in Form vom Abendessen. Hier konnten die Darter aus einem von 5 Gerichten wählen welche Beate Ortmeier zubereitete. Vielen Dank nochmal.

Die Zwischengruppen hatten feste Zuordnungen und es entwickelten sich extrem spannende Matches. Am Ende entschied dann oft das eine mehr gewonnene Leg über Platz eins oder zwei. Geschehen in der ersten Gruppe. Hier zogen Hohlfeld/Seligo mir 8:5 Sätzen vor Heißenhuber/Kriegereit mit 7:5 Sätzen in die Halbfinals ein. Ausgeschieden sind Reisinger/Zillner und Berthold/Wimmer. In der zweiten Gruppe war das Legverhältnis etwas klarer. Huber/Mühldorfer wurden erster mit 8:5 Legs vor Fusseder/Obermeier mit 7:6 Legs. Das Turnier war beendet für Schropp/Zeller und John/Kern. Somit ergaben sich folgende Halbfinalpartien: Hohlfeld/Seligo spielten gegen Fusseder/Obermeier und Huber/Mühldorfer gegen Kriegereit/Heißenhuber. Der Modus wechselte von Best of Five zu Best of Seven, aber beide Partien waren nach 4 Legs bereits vorbei. Zwar klingt ein 4:0 nach einer klaren Sache, war es aber in beiden Fällen nicht. Es wurde ein extrem hohes Niveau geworfen und in jedem Leg kamen eigen beide Gegner auf das Doppel. Über den Finaleinzug freuen konnten sich letztlich Hohlfeld/Seligo und Huber/Mühldorfer. Im Spiel um Platz 3 war zwar etwas die Luft raus, aber dennoch wollten beide zumindest einen Pokal in den Händen halten. Mit einem 3:1 Sieg durften sich Daniel und Helle diesen Wunsch erfüllen. Für Youngster Olli und aktuellen Vereinsmeister Mo dennoch ein Top-Turnier auch wenn es am Ende nicht für das Podium reichte. Im Finale wurde dann nochmal zu Best of Nine gewechselt. In einer hochklassigen Partie ließen die Vorjahressieger Jürgen Hohlfeld und Benschi Seligo nichts mehr anbrennen und verteidigten mit einem verdienten 5:2 Sieg den Titel. Samu Huber und Chris Mühldorfer warfen zwar echt gute Darts, hatten aber gegen diesen Gegner das Nachsehen. 24 Bestleistungen wurden während dem Turnier geworfen, 4x 180er, 5x Highfinishes wobei Mo’s 125er das höchste war. Und 15 Shortlegs bei denen Benji/Jürgen und Oli/Mo mit einem 17er die besten waren. Alles in allem ein gelungenes Turnier, und mit erneut hoher Anzahl an Teilnehmern ein erfreuliches Ergebnis für die Flames. Dies wurde dann natürlich auch noch gebührend gefeiert.

Jahreshauptversammlung der Darter

– großes Fest zum 35-jährigen in 2025 angekündigt –

aktuelle Vorstandschaft: Jürgen Höcker, Samu Huber, Fritz Zillner, Chris Schillinger, Jürgen Hohlfeld und Martin Schmid

Am Samstag veranstaltet der DC Aufhausen Flames wieder die alljährliche Mitgliederversammlung. Vorstand Zillner konnte pünktlich um 14 Uhr über 30 Mitglieder willkommen heißen. Fritz begrüßte alle Anwesenden und gab den groben Ablauf bekannt. Danach wurde in einer Schweigeminute allen verstorbenen Mitgliedern bedacht, eher er zum nächsten Programmpunkt, dem Tätigkeitsbericht der Vorstandschaft kam. Hier wurde über sämtliche Ausschusssitzungen, Veranstaltungen und alles bei dem der Verein sein Engagement zeigte vorgetragen.  Dann folgten kurze Berichte der Teamcaptains unserer vier Mannschaften zum bisherigen Verlauf und was noch erreicht werden kann, bzw. was man erhofft. Der Jugendleiter Samu Huber berichte dann über das vergangene Jugend-Jahr. Er erwähnte die Turniere mit denen er mit Jugendspielern war, über das neu eingerichtete Jugendtraining sowie das Abschneiden der 3 aktiven Jugendspielern in den Ligaspielen. Als nächstes folgte der Kassenbericht vom Kassier Jürgen Höcker. Er informierte die Mitglieder über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins und trotz vieler vergangener Investitionen die doch gesunde finanzielle Lage der Flames. Die Kassenprüfung übernahm der ehemalige Vorstand Herbert John. Er prüfte im Vorfeld die Kasse, lobte Kassier Höcker für seine saubere und genaue Arbeit und bedankte sich für seinen Einsatz. Die Entlastung wurde dann per Akklamation durchgeführt und die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. Vorstand Zillner bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder und kam zum vorletzten Punkt „Wünsche und Anträge“. Hier kamen einige Wortmeldungen welche die nächsten Sitzungen der Vorstandschaft alle behandelt werden. Unter anderem kam es zu einer sofortigen Abstimmung, ob die Beleuchtung der Boards geändert werden soll oder nicht. Da hier dafür gestimmt wurde, wird probeweise der Sportwart Hohlfeld in den nächsten Wochen ein paar Beleuchtungen ändern. Zum Abschluss gab Fritz noch einen kleinen Ausblick über die kommenden Termine, wie die Saisonabschlussfeier bekannt, und kündigte unter anderem ein großes Fest zum 35 jährigen Jubiläum des Vereins 2025 an.

JHV 2024

Jahreshauptversammlung 2024
Für alle Mitglieder findet am 16. März im Vereinsheim die alljährliche Mitgliederversammlung statt. Ab 14 Uhr wird Vorstand Zillner durch die Programmpunkte führen und wir hoffen so viele wie möglich begrüßen zu können. Im Anschluss findet dann wie üblich die Doppelmeisterschaft statt.

Grandioser Erfolg der 2. Gemeindemeisterschaft 2024

– Jugendteam „die noch wilderen“ siegen vor Team Hasreiter –

Claudia Kurz, Robert Fuchsberger, Samu Huber, Raphael Küther, Lu Ortmeier, Vorstand Zillner und 2. BGM Margit Vielmeier

Sage und schreibe 91 Anmeldungen waren am Ende des Tages das Resultat der diesjährigen Gemeindemeisterschaft im Dart. Gespickt mit Familienduellen wie Zink gegen Zillner oder Heißenhuber gegen Moosburgers, Vereinswettkämpfe zwischen Schützen gegen Tennisbuam, Fußballer gegen Krieger oder alle gegen die Landjugend schaukelten sich die Anmeldungen fasst auf die doppelte Anzahl als noch im letzten Jahr. Auch lokale Firmen wie Hasreiter ging mit einem Team an den Start und hätte fast den Gesamtsieg eingetütet.  Was ebenso erfreulich war, hat sich das Niveau zum vergangenen Jahr nochmal deutlich erhöht. Reichte letztes Jahr noch 1200 Punkte zum Gesamtsieg, gab es heuer 14 Teams welche diese Marke knackten. Auch bei den anderen Wertungen wurde jeder „Rekord“ vom letzten Jahr nochmal getoppt. Als bester (nicht aktiver) Jugendspieler setzte sich Raphael Küther mit brutalen 619 Punkten durch. Er konnte als durchschnittlich mit 3 Pfeilen 88 Punkte erzielen. Knapp dahinter mit 536 Punkte landete Nils Behnke, Lu Ortmeier nur 2 Punkte weniger mit 534 und Jonas Hasreiter mit 493 erspielten Punkten. Beste Dame an diesem Abend wurde Claudia Kurz mit 373 Punkte. Platz 2 ging an Kerstin Köllnburger mit nur 10 Punkten weniger und dritter wurde Melanie Zillner mit 310 Punkten. Als bester (nicht aktiver) männlicher Darter konnte sich Robert Fuchsberger mit 488 erspielten Punkten den Titel sichern. Platz 2 ging an Franz Kern mit 459 Punkten und Steff Spörl mit 449 Punkten. Bei der Teamswertung sah es lange Zeit nach einem klaren Sieg vom Team Hasreiter aus. Setzte man auch früh ein Markenzeichen über 1200 Punkte. Im Laufe des Nachmittags wurde man dann von den Marx Brothers, einem Old-Star-Team aus Gründungsmitgliedern, überholt. Bei einem weiteren Versuch des Team Hasreiter setze man dann die Bestmarke von 1399 Punkten was bei jedem Spieler ein durchschnitt von 67 Punkte pro drei Pfeile bedeutet und ein echt starkes Ergebnis war. Viele versuchten noch dieses Ergebnis zu schlagen aber scheiterten oftmals ziemlich knapp. Vorjahressieger und Titelverteidiger „3 Maiers ned verwandt“ kratzten ganz knapp an dem Ergebnis aber konnte dieses Ergebnis nicht mehr toppen. Mit einer der letzten Anmeldungen gingen nochmals ein Jugendteam aus 2 Jugendspielern und Jugendleiter Samu Huber an den Start. Und tatsächlich konnte dieses Spiel mit sage und schreibe 1.451 Punkten den Gesamtsieg einfahren. 1451 Punkte bedeutet, dass jeder der 3 Spieler mit drei Pfeilen durchschnittlich 69 Punkte erreichte. Platz 1 ging somit an „Die noch wilderen“ mit Raphael Küther, Lu Ortmeier und Samu Huber. Zweiter wurde „Team Hasreiter“ mit Jonas Hasreiter, Florian Hasreiter und Benji Seligo. Platz 3 ging dann an die etwas veränderten Vorjahressieger „3 Maiers ned verwandt“ mit Simon Reithmeier, Thomas Maier und Mo Obermeier. Die anschließende Siegerehrung übernahm Vorstand Fritz Zillner und 2. Bürgermeisterin Margit Vielmeier. Beide waren überwältigt von den vielen Teilnehmern und bedankten sich nochmals bei allen. Als kleines Dankeschön wurde noch für alle Anwesenden ein kleines Getränk vom Verein spendiert 😊

Insgesamt wurden an diesen Tag 5.733 Pfeile an (teils neben) das Board geworfen. Der DC Flames möchte sich bei allen Teilnehmern, für diesen tollen Dart-Tag bedanken.  Ebenso allen Helfern, welche unterstützten um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr und werden versuchen mit Verbesserungen eine noch attraktivere Marktgemeindemeisterschaft zu verwirklichen.

Weihnachtsfeier der Aufhauser Darter

– Über 40 Teilnehmer beim Surprice-Doppel-Turnier –

Die Sieger des traditionellen Weihnachts-Surprice-Doppel-Turniers

Gestern veranstalteten die Flames für ihre Mitglieder wieder ihre Weihnachtsfeier. Im Clublokal konnte Vorstand Zillner knapp 50 Mitglieder und deren Familien begrüßen. Er hielt eine kurze Ansprache und verkündete den ungefähren Ablauf des Abends. Zu allererst wollte er natürlich sich bei allen Helfern des vergangenen Jahres bedanken. Als kleine Anerkennung bekam Jürgen Buchta als Herbergsvater ein kleines Geschenk, Marille Ortmeier die als Bedienung über das ganze Jahr fungiert und Beate Ortmeier welche die Dekoration + Nachspeise für den heutigen Abend übernahm. Auch für sämtliche ehrenamtlichen Tätigkeiten die das ganze Jahr anfielen wollte sich Fritz natürlich noch bei jedem bedanken. Dann übergab Fritz den einzelnen Teamcaptains das Wort und jeder erzählte kurz die aktuelle Lage in den jeweiligen Ligen. Heuer wurde auch ein kleines Weihnachtsquiz veranstaltet bei dem eine bestimmte Person gesucht wurde. Mo Obermeier wurde von der Losfee Leni Zink als Sieger gezogen. Danach konnte sich jeder von dem reichhaltigen Ripperlbuffet, hergerichtet vom Partyservice Sonnenhof Lehermeier, bedienen. Also Leckerli wurde dann von Beate noch eine kleine Nachspeise serviert. Natürliche durfte dann auch der Verdauungsschnaps nicht fehlen. Gestärkt startet danach das traditionelle Weihnachts-Surprice-Doppel-Turnier. Sage und Schreibe 41 Teilnehmer meldeten sich an. Beim Turnier bekam jeder nach einem Spiel einen neuen Partner und Gegner zugelost, wer 2x verloren hat für den war Schluss und er konnte in den besinnlichen Teil übergehen. Es dauerte ein Weilchen, bis so nur noch 8 Teilnehmer dabei waren und die Halbfinals gespielt werden konnte. Ab da, blieben auch die Doppel gleich. Im Halbfinale 1 gewannen Daniel Hackl und Tom Berthold gegen Benji Seligo und Joe Reisinger mit 3:1. Im Halbfinale 2 siegten Daniel Kriegereit und Mo Obermeier gegen Andreas Ortmeier und Harry Kadletz. Spiel um Platz 3 ging dann an Benji und Joe, das grande Finale konnten Mo und Daniel klar mit 3:0 für sich entscheiden. Und somit konnte sie sich als erstes die Preise für die Sieger aussuchen. Vielen Dank an allen die halfen um wieder ein schönes Weihnachtsfest für die Aufhauser Darter veranstalten zu können.

Moritz Obermeier verteidigt Vereinsmeistertitel

– Erneuter Sieg gegen Joe Reisinger –

Letzten Samstag trug der Dartclub Flames Aufhausen seine alljährliche Vereinsmeisterschaft aus. Pünktlich um 15 Uhr konnte Spielleiter Daniel Kriegereit 15 Teilnehmer begrüßen und startete das Turnier. Eingeteilt in drei Gruppen durften sich die beiden Bestplazierten plus die beiden besten Dritten der Gruppen um den Einzug in die Zwischenrunde freuen. Die Vorjahresfinalisten wurden dabei getrennt. In Gruppe A erreichten die Zwischenrunde Mo Obermeier und Daniel Hackl, in Gruppe B Daniel Kriegereit und Joe Reisinger. Bei der Gruppe C erreichten diese Andi Moosburger und Wolfgang Schropp, als beste Dritte durften sich Chris Mühldorfer und Jürgen Hohlfeld, während Pat Zeller auf Grund der schlechteren Legs knapp ausschied. Die Schwarzwurst durften sich Jürgen Buchta und Franz  „The Iceman“ Kerni teilen welche leider kein Leg an diesen Tag gewinnen konnten. Wie in der Vorrunde wurden die Partien der Zwischenrunde ebenfalls im Modus „Best of Five“ gespielt. In Zwischengruppe A setzte sich Joe Reisinger verlustpunktfrei vor Moritz Obermeier durch und zogen ins Halbfinale ein. Wolfgang Schropp und Chris Mühldorfer schieden aus. In der Gruppe B konnte Daniel alle Spiele gewinnen, der Rest konnte nur jeweils ein Spiel für sich entscheiden. Somit war rechnen angesagt und hier hatte Jürgen Hohlfeld mit 6:6 Legs das beste Verhältnis, vor Andy Moosburger mit 6:7 und Daniel Hackl mit 3:7. In den Halbfinals wechselte der Spielmodus auf „Best of Seven“ und hier hatte es Joe mit Jürgen und Daniel mit Moritz zu tun. Diese gingen jeweils klar mit 4:1 für Moritz und Joe aus, sodass es zum gleichen Finale wie im Vorjahr kam. Im Spiel um Platz 3 konnte sich Daniel Kriegereit klar mit 3:1 durchsetzen und durfte sich zum ersten Mal in seiner Karriere einen Pokal in der Vereinsmeisterschaft sichern. Nach der deutlichen 1:5 Final-Niederlage im letzten Jahr brannte Joe natürlich auf Revanche und es entwickelte sich ein äußerst spannendes Finale. Letztendlich behielt Mo Obermeier im letzten Leg die Oberhand und gewann mit 5:4 die Vereinsmeisterschaft 2023. Alleine 17 Bestleistungen über das ganze Turnier gingen auch auf seine Kappe, Highlights waren ein 13er und 2x 14 ShortLegs (wobei er nur einen 180er warf). Joe kam auf 5 Bestleistungen mit einem 16er Shortleg im Gepäck. Weitere Bestleistungen erzielten Hohlfeld Jürgen, Daniel Kriegereit (15er Shortleg), Wolfgang Schropp, Chris Mühldorfer. Auch Jugendspieler Oli Fußeder konnte ein 21er Shortleg erzielen und sich in die Bestleistungen einreihen.

Im Anschluss wurden die Pokale durch Kassier Jürgen Höcker überreicht und die Erfolge gebührend gefeiert außerdem zu späteren Stunde noch das ein oder andere Leg resümiert.

DC Flames bietet wieder Jugendtraining an

Start ab 30.11.2023 – Donnerstags von 17 – 19 Uhr

Auf Grund der vielen Nachfragen bezüglich eines Jugendtrainings entschloss sich die Vorstandschaft des DC Flames für die Allgemeinheit wieder ein Jugendtraining einzuführen. Ab dem 30.11. wird von 17 – 19 Uhr im Vereinsheim des Sportclubs für das Jugendtraining geöffnet. Ab einem Alter von 12 Jahren kann man teilnehmen, die Obergrenze liegt wie im Dartsport üblich bei 21 Jahren. Für die Interessierten Kinder unter 14 Jahren muss ein Elternteil als Aufsicht dabeisein. Zur Anmeldung oder bei jeglichen Fragen meldet euch einfach bei unserem Jugendleiter Samu Huber (Tel. 0175/8039686). Kommt vorbei und habt Spaß am Darten.

KÜRBIS IN FLAMMEN 2023

Der DC Flames lädt auch heuer wieder zu seinem allseits beliebten Kürbis in Flammen ein. Wie letztes Jahr bewährt, findet das Fest zwischen Umkleiden des Sportplatz und dem Feuerwehrhaus statt. Dort wird es dann am Halloweentag wieder die gewohnten Schmankerl geben: Leckers Gegrilltes, Chilli im Brot oder auch Schüssel, Getränke alkohlhaltig als auch alkoholfrei, diverses hochprozentiges sowie Glühwein und Kinderpunsch an der Bar. Außerdem steht wieder eine große Tombola auf dem Plan bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt. Für die musikalische Unterhaltung wurde eigens ein DJ engagiert. Also kommt, habt schöne Stunden, ab 17 Uhr gehts los.

Tag der Vereine in der Schule

Flames beim Tag der Vereine in der Grund- und Mittelschule Eichendorf

Heute Vormittag veranstaltete die Grund- und Mittelschule Eichendorf den Tag der (Sport)Vereine. Auch der DC Flames wurde eingeladen und durfte den Dartsport an der Schule vorstellen. Eingeteilt in Klassen 1+2 / 3+4 und 5-9 konnten die Intressierten jeweils eine dreiviertel Stunde versuchen einen höchstmöglichen Score mit 3 Pfeilen zu erreichen. Mit viel Spaß und Ehrgeiz wurde versucht seinen Klassenkameraden zu überbieten und einen neuen Rekord aufzustellen. In den Klassen 1-2 wurde der Tagesrekord von 83 Punkten aufgestellt, Klasse 3-4 konnte ein Mädchen sogar 99 Punkte erreichen. Tagesbestwert wurde dann in der Mittelschule von Jonas Graupp mit 102 Punkten erziehlt. Dieser wurde am Ende dann auch mit Dartboard und einer Kleinigkeit belohnt. Insgesamt ein schöner lustiger Vormittag, allen angemeldeten Kindern hat es sehr gefallen. Die Betreuer seitens der Flames waren Fritz Zillner, Erwin Zink und Jürgen Buchta und als Unterstützung waren Kerstin Graupp und Andrea Rossa von den Müttern mit an Board.