Autor: DC Flames

Erfolgreiches Dart-Wochenende für Flames I + IV

Flames 1 starten mit zwei 7:5 Siegen optimal in die Re-Saison und klettern auf Rang 3 der Tabelle.

Sehr guter Dartsport und reichlich Spannung war am vergangenen Samstag geboten, als die Aufhausener Darter von Flames 1 in die Landesliga – Re-Saison 20/22 starteten. Bekanntlich war ja der jetzige Ligastart, schon der Spieltag Nummer 3 , da ja Spieltag 1 und 2 im Jahr 2020 schon über die Bühne gingen. Bevor aber der 3. Spieltag absolviert werden sollte, wurde dann wegen der Pandemie die Liga unterbrochen. Nun aber ging es am Samstag endlich wieder weiter und die Flames (4:4 Punkte) empfingen auf eigener Dartanlage, in der SC Halle, die Teams Spartans München 1(3:5 Punkte) und Hawks Vilsbiburg 2 (5:3 Punkten). Die Flames wussten um die Bedeutung dieser Spiele , wollte man zum einen weg von der gefährlichen Zone und zum anderen wollte man mit dem Maximum von 4 Punkten, oben nochmal eingreifen. Genau so kam es dann auch, denn mit einer super geschlossenen Teamleistung und tollen Darts vieler Flamesspieler, erkämpfte man sich  gegen gewiss nicht schwache Gäste zwei 7:5 Siege. Durch diesen beiden Erfolge, klettert Flames 1 wieder hoch in die vordere Tabellenregion und nimmt derzeit mit 8:4 Punkten Rang 3 ein . Das Match der beiden Gästeteams endete mit einem 6:6 Unentschieden.

Aus dem Flames-Team braucht man eigentlich keinen herausheben , da jeder zum Erfolg beigetragen hat.

Es liesen aber die neuen bei Flames 1 , Schropp und Strasser, schon einiges aufblitzen. Während es Strasser in beiden Duellen mit Kalibern zu tun hatte und zweimal knapp scheiterte , konnte Schropp im Spiel gegen München voll überzeugen und setzte sogar den entscheidenden Dart zum Matchgewinn. Kriegereit , Heißenhuber und Reisinger trumpften mächtig auf und gewannen all ihre Einzel. Je einen Einzelsieg verbuchten John , Maier, Seligo und Schropp. Auch in allen Doppeln des Tages , taten sich die Aufhausener Darter, gegen bärenstarke Gäste unheimlich schwer. Nach harten Kämpfen, wurden gegen München sowie auch gegen Vilsbiburg , je nur 2 von 4 Duellen gewonnen und diese auch noch richtig knapp. Trotzdem reichte es am Ende zu zwei vielumjubelten 7:5 Siegen und zu 4 äußerst wichtigen Zählern.

Die Ergebnisse von Spiel 1 Aufhausen – München 7:5 (27:22 Legs)

Einzel:

Kriegereit 3:0 , Reisinger 3:1 , Seligo 3:1 , Maier 0:3 , Schropp 3:1 , John 1:3 , Heißenhuber 3:1 , Strasser 1:3 .

Doppel:

Strasser/Maier 2:3 , Reisinger/John 3:1 , Kriegereit/Schropp 3:2 , Heißenhuber/Seligo 2:3 .

 

Die Ergebnisse von Spiel 2 Aufhausen – Vilsbiburg  7:5 ( 26:20 Legs )

Einzel:

Strasser 1:3 , Reisinger 3:1 , Maier 3:1 , Seligo 0:3 , Kriegereit 3:2 , John 3:0 , Schropp 2:3 , Heißenhuber 3:0 .

Doppel:

Strasser/Maier 2:3 , Heißenhuber/Seligo 3:0 , Kriegereit/Schropp 0:3 , Reisinger/John 3:1 .

Bestleistungen des Tages :

Schropp 103 Finish , 180 er

Kriegereit 16 er Short , 180 er

Seligo 16 er Short

John 180 er

Der 4 . Ligaspieltag findet am 6.11.21 bei den Clochard Darter Augsburg 1 statt. Der zweite Flamesgegener an diesem Tag ist der 1. DC Straubing 1. Auch dieser Spieltag hat es wieder in sich , denn Augsburg steht aktuell auf Platz 2 , Aufhausen Platz 3 und Straubing nimmt momentan Rang 4 ein. Hier wird sich zeigen wer erster Verfolger von Spitzenreiter Marktoberdorf sein wird.

 

Erfolgreicher Saisonauftakt für die Flames 4

Zum ersten Saisonspiel nach dem Re-Start der Verbandsrunde durfte die neu formierte Mannschaft um Teamcaptain Frank Jakubith die 3. Mannschaft des DC Torpedos aus Viechtach begrüßen. Nach den aktuellen 3G-Regel musste die Mannschaft nochmals umgestellt werden, und so konnte man nicht sagen, wie sich das neue Team finden würde. Bereits an diesem Nachmittag absolvierte die 1. Mannschaft der Flames einen Doppelspieltag, und man konnte fast pünktlich das Spiel beginnen. Im ersten Block, traf Madlen Waldherr auf Stefan Stangl und Josef Pressina auf Matthias Ochsenbauer. Beide Spiele waren äußerst spannend und wurden erst im letzten Leg entschieden. Madlen war schon auf dem Doppel, als ihr Gegner mit einem 110er Highfinish das Spiel beendete. Jose Pressina hatte mehr Glück und konnte verdient mit 3:2 gewinnen. Im zweiten Block waren dann Jürgen Buchta und Jürgen Höcker an der Reihe. Jürgen Buchta hatte an diesem Abend die besseren Doppelpfeile und konnte immer vor seinem Gegner Elias Raab auschecken. Er gewann klar mit 3:0. Jürgen Höcker hatte es mit Werner Kraus zu tun. Ebenfalls Doppel auf Doppel musste sich Jürgen knapp geschlagen geben. Somit stand es 2:2 ehe der letzte Block ran durfte. Ersatzspieler Erwin Zink traf auf Ex-Landesliga Spieler Gerhard Mandl und Frank Jakubith auf Helmut Müller. Erwin konnte den ersten Satz noch für sich entscheiden, dann aber zog Gerhard Mandl an und gewann noch klar die anderen Sätze. Besser lief es für Frank, dieser konnte sein Spiel ohne Probleme mit 3:1 für sich entscheiden. In den Doppeln spielten Madlen und Jürgen Buchta gegen Stangl und Ochsenbauer. Wiederrum beim Stand von 2:2 hatte jeder der Spieler bereits Matchpfeile geworfen, ehe ein Torpedo den Siegpfeil in das richtige Doppel setzen konnte. Nicht viel Chancen hatten Josef Pressina und Jürgen Höcker gegen Kraus und Mandl. Hier gewannen die Viechtacher klar mit 3:1. Erwin Zink und Frank Jakubith konnten das letzte Doppel dann noch souverän mit 3:0 gewinnen. Dennoch startete man mit einem 4:5 Rückstand in die letzten Einzel. Madlen musste sich gegen Matthias Ochsenbauer mit 3:1 geschlagen geben. Jose Pressina konnte sich klar mit 3:0 durchsetzen. Jürgen Höcker warf super Pfeile an diesen Abend und belohnte sich mit dem ersten Saionsieg durch ein 3:2 gegen Elias Raab. Erwin Zink machte es im 2. Einzel besser und gewann verdient mit 3:1, sein Gegner Helmut Müller konnte sich noch mit einem 19er Shortleg auszeichnen. Frank Jakubit musste gegen Gerhard Mandl ran. Frank war sogar schon 2:0 in Führung, was den sichern Sieg bedeutet hätte. Wiederum kämpfte sich Mandl zurück in Spiel, traf sogar noch einen 180er und gewann am Ende mit 3:2. Mit 7:7 ging man in das letzte Einzel, welches Jürgen Buchta gegen Werner Kraus lautete. Jürgen ging mit 1:0 in Front, Werner konterte zum 1:1. Wiederrum ging Jürgen mit sehr guten Score in Führung mit 2:1. Werner hatte schon auf Doppel geworfen, ehe Jürgen mit dem ersten Pfeil zum vielumjubelnden Gesamtsieg auscheckte. 8:7 Spiele und 35:28 Legs hieß es dann schlussendlich. Trotz der vielen engen Partien, war es stets ein freundschaftliches Spiel. Bereits am 16.10. muss man zum Vilstalderby gegen die 3. Mannschaft des DC Reisbach reisen. Diese konnten ihr Spiel gegen Dingolfing mit 10:5 gewinnen.

Rückkehr zum Ligabetrieb – 3 Spiele am Samstag

Großkampftag in Aufhausen! Morgen gehts wieder los mit dem Dartsport in Aufhausen!!!! Bereits um 12 Uhr trifft unsere erste Mannschaft auf den DC Spartans München. Diese befinden sich zwar 2 Plätze hinter Aufhausen in der Tabelle, allerdings ist das nicht aussagekräftig nach der langen Zwangspause. Desweiteren hat sich unsere 1. Mannschaft auf 2 Positionen verändert. Neben Manu Strasser ist auch Wolfgang Schropp neu in die Mannschaft gerückt. Mal sehen, wie sich die neuen mit den alten Hasen ergänzen. Im 2. Spiel trifft man dann auf die DC Hawks Vilsbiburg e.V. II. Wir sind gespannt, wie alle Mannschaften wieder in die Liga zurück kommen. Später am Abend startet dann unsere neu formierte 4. Mannschaft in die Kreisligasaison. Mannschaftsführer Frank Jakubith mit seinem Team trifft hier um 20 Uhr auf die alten Freunde aus Viechtach, dem DC Torpedo’s e.V. 3. Wir wünschen allen good Darts, schöne Spiele und den Aufhausern viele Punkte

Reisinger Joe ist Vereinsmeister 2021

Seligo Benji, Vorstand Zillner, Obermeier Mo, Strasser Manu und Kassier Höcker und knieend Vereinsmeister Reisinger Joe

Mit seinem ersten Einzelvereinsmeistertitel für den DC Aufhausen Flames, vollendet Joe Reisinger sein erfolgreiches Dart Jahr 2021. Nachdem er bereits vor ein paar Monaten zusammen mit Manuel Strasser den Doppelmeistertitel errang, holte er auch vergangenes Wochenende den Einzelmeistertitel. 18 Teilnehmer waren an diesem Tag bereit sich gegeneinander zu testen. Die erste Mannschaft war komplett am Start, von der 2 Mannschaft fehlten nur 2 Spieler. Somit ein starkes Teilnehmerfeld, was spannende Spiele versprechend sollte. Mit vier Gruppen ging es dann pünktlich um 15 Uhr los. Gesetzt waren die letzten Finalisten Heißenhuber, Seligo, John und Reisinger. In Gruppe A waren Helmut Heißenhuber, Bianca Espig, Roland Espig und Andy Maier vertreten. Vollkommen überraschend, konnte Helmut kein Spiel für sich entscheiden und belegte den letzten Platz dieser Gruppe. Die anderen 3 verloren jeweils ein Spiel und waren alle Punktgleich. Roland verlor ein Satz weniger und machte somit den Gruppensieger. Bianca und Andy waren Spiel und Satz gleich, somit musste ein 9-Dart-Shootout entscheiden. Hierbei konnte sich Bianca knapp durchsetzen und zog neben Ehemann Roland in die Zwischenrunde ein. Für Andy blieb dann nur der 3. Platz der Gruppe 1.

 Gruppe B war eine 5er Gruppe und es spielten Benjamin Seligo, Christian Mühldorfer, Alex Gutmüller, Jonas Gschaidmeier und Moritz Obermeier. Die ersten drei Plätze zogen in die Zwischenrunde ein, welche von Benjamin, Moritz und Christian belegt wurden. Für Alex und Jonas war das Turnier nach der Vorrunde beendet.

Ebenfalls war Gruppe C mit 5 Teilnehmern vertreten: Josef Reisinger, Wolfgang Schropp, Manuel Strasser, Jürgen Hohlfeld und Samuel Huber. Joe und Manu verloren nur ein Spiel und zogen verdient in die Zwischenrunde ein. Auch Youngster Samuel erreichte durch 2 Siege und 2 Niederlagen die nächste Runde, während Wolfgang und Jürgen ihr Dartequipment einpacken konnten.

In der letzten Gruppe D waren noch Herbert John, Daniel Kriegereit, Fritz Zillner und Erwin Zink vertreten. Hierbei setzte sich Herbert vor Daniel durch und beide kamen in die Zwischenrunde. Erwin wurde 3. der Gruppe. Vorstand Fritz Zillner konnte an diesen Nachmittag gegen keinen Gegner ein Satz gewinnen. Durfte sich aber am Ende über die Schwarzwurst freuen.

In Zwischengruppe A spielten somit Roland Espig, Manu Strasser, Moritz Obermeier, Herbert John und Christian Mühldorfer. Souverän mit 8:0 Spielen durfte sich Moritz um den Einzug ins Halbfinale freuen. Ihm folgte Manu Strasser, der lediglich gegen Moritz verlor. Auf Platz 3 kam Christian mit 2 Siegen und 2 Niederlagen. Roland konnte nur ein Spiel gewinnen und landete auf Platz 4. Herbert konnte an seine gute Leistung der Vorrunde nicht anknüpfen und verlor alle seiner Spiele.

Zwischengruppe B wurde verlustpunktfrei von Benjamin Seligo gewonnen. In das Halbfinale folgte ihm Joe Reisinger. Auf Platz 3 landete Bianca Espig, vor Daniel Kriegereit. Samuel Huber konnte kein Spiel gewinnen, verlor aber auch 2 Spiele denkbar knapp mit 2:3.

Im Halbfinale wurde die Spiele auf Best of 7 verlängert. Sprich, wer als erstes 4 gewonnene Sätze hatte, war im Finale. Das erste Spiel bestritten Moritz Obermeier als Gruppensieger, gegen Joe Reisinger als 2. der anderen Zwischenrunde. Joe zeigte eine äußerst souveräne Spielweise gepaart mit sehr hohem Score. Dies brachte ihm einen deutlichen 4:1 Sieg ein und somit das Finale. Enger ging es im 2. Halbfinale runter. Hierbei hatte es Benjamin Seligo gegen Manu Strasser zu tun. Benjamin „the machine“ Seligo war an diesem Abend etwas zu stark für Manu und gewann mit 4:2. Spiel um Platz 3 war zwar etwas die Luft heraussen, dennoch wollten beide Kontrahenten zumindest den kleinsten der 3 Pokale in Händen halten. Die besseren Darts in diesem kleinen Finale hatte dann doch Moritz Obermeier, welcher Manu Strasser dann mit 3:1 besiegen konnte. Das „grande“ Finale hielt was es versprach: Die beiden stärksten an diesem Tag schenkten sich nichts. Es ging hin und her. Beide mit einem sehr hohen Niveau was Score und Check-out anging. Letztendlich konnte sich Josef Reisinger mit 5:4 durchsetzen und sich die Dartkrone für dieses Jahr aufsitzen.

Neben den vielen vielen Bestleistungen waren die folgenden die besonders erwähnenswert: Insgesamt gab es 10x 180, wobei Moritz Obermeier alleine vier davon traf. 38 Mal wurde ein Short leg erzielt, Daniel Kriegereit gelang sogar ein 15er Short-Leg. Ein 16er schafften Manu Strasser, Moritz Obermeier und Joe Reisinger zweimal. HighFinish wurden 6 Mal geworfen, wobei wiederrum Daniel Kriegereit mit einem 164er das Höchste warf. Elf Spieler konnten sich mit Bestleistungen auszeichnen: Bianca Espig, Benjamin Seligo, Joe Reisinger, Herbert John, Christian Mühldorfer, Manu Strasser, Jürgen Hohlfeld, Moritz Obermeier, Daniel Kriegereit, Roland Espig und Samuel Huber.

Trainingsauftakt 2021

Sinkende Inzidenz-Zahlen und die darauf folgenden Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung zum schrittweisen Ausstieg aus dem harten Lockdown machen es möglich: Seit letzter Woche darf in weiten Teilen Bayerns wieder mehr oder weniger regulär Sport im Verein betrieben werden.

Deshalb entschied man in der Vorstandschaft, dass der Trainingsbetrieb nun auch wieder aufgenommen werden kann. Trainingsauftakt, nach dieser gefühlten Ewigkeit ist nun diesen Mittwoch (02.06.) in der Mehrzweckhalle des Sportclub Aufhausen. Es wurde für Mittwoch gestimmt, da Donnerstag ja ein Feiertag ist. An den regulären Donnerstag als Trainingstag hält man weiterhin fest, ggf. wird noch ein zusätzlicher Trainingstag kommen.

Nachdem man am letzten Freitag endlich mal wieder eine Ausschusssitzung halten konnte, ging es nun gleich weiter Schlag auf Schlag. Samstag traf man sich in aller Früh gleich, um die Halle auf Vordermann zu bringen und alles für den Trainingsbetrieb zu testen. Desweiteren plant man eine Jahreshauptversammlung + Doppelmeisterschaft in den kommenden Wochen(Juni/Juli). Wie wir diese umsetzen können, hängt dann am Inzidenzwert, bzw. den aktuellen Vorschriften. Wir möchten die beiden Veranstaltungen aber zeitnah umsetzen.

Am Mittwoch ist es dann soweit. Ab 19 Uhr heißt es wieder „Good Darts“ in Aufhausen. Einlass wird aktuell noch auf die „3G“s kontrolliert. Sollte der Inzidenzwert noch weiter sinken, kann ggf. ab nächster Woche bereits komplett darauf verzichtet werden. Nichtdestotrotz wird weiterhin auf Maskenpflicht + AHA-Regeln geachtet! Maskenpflicht beim Betreten oder Verlassen des Sitzplatzes, nicht jedoch beim werfen. Wir werden ein aktuelles Hygienekonzept erstellen, welches auch einzuhalten ist.

Alles in Allem ist man aber in der Vorstandschaft zuversichtlich, einen tollen Trainingsstart zu organisieren. Wie es dann am nächsten Donnerstag geregelt wird, erfahrt ihr noch über unsere Whatsapp-Gruppe.

Wir freuen uns auf Euer kommen.

Euer DC Aufhausen Flames

DC Flames Aufhausen 2 mit einwandfreiem Start

Die Spieler der 2. Mannschaft der Flames haben ihren Auftakt mehr als bravourös gemeistert. Nachdem in den letzten Wochen fast wöchentlich ein Liga- oder Pokalspiel stattfand, können die Flames nun mal kurz durchatmen, da das nächste Ligaspiel erst übernächsten Samstag in Passau gegen die Paussauer Wölfe stattfinden wird. Auch die Wölfe sind ungeschlagen in die Saison gestartet und somit wird es ein hart umkämpftes Match werden. 

Weiterlesen

Licht und Schatten beim DC Flames im DVO-Cup

Vergangenes Wochenende waren die ersten Pflichtspiele der Mannschaften des DC Flames in der Saison 2020/21. Da man zum ersten mal in der Vereinsgeschichte 4!! Mannschaften ins Rennen schickte und 3 davon Heimspiele hatten, war dies gleich mal ein guter Test für die Alternativ-Dart-Anlage in der Mehrzweckhalle des SC Aufhausen. Weiterlesen

Huber Samuel erster Jugendmeister des DC Flames

Mit Huber Samuel hat der DC Aufhausen Flames ihren ersten Jugendmeister in der Geschichte des Dartclubs. Der Dartsport weckt mehr und mehr das Interesse der Jugendlichen im Aufhauser Umland. Nachdem die „Jungen Wilden“ regelmäßig im Darttraining mitwerfen, entschied sich die Vorstandschaft nach der Idee vom Jugendleiter Daniel Kriegereit eine Jugendmeisterschaft ins Leben zu rufen. Weiterlesen

Alle Vorstände des DC Flames Aufhausen

Anlässlich der diesjährigen Doppelmeisterschaft waren alle bisherigen Vorstände anwesend. 
Dies waren: von rechts nach links:

1990 – 1992 Kern Franz (Gründungsvorstand)
1992 – 1994 Spörl Stefan
1994 – 1995 Kern Franz
1995 – 2000 Ortmeier Andreas
2000 – 2016 John Herbert
2016 – 2020 Heißenhuber Helmut
seit 2020 Obermeier Moritz