Die Saison 2019/20 wird abgebrochen

Beitrag vom 06. April auf www.dvo-online.de

Der Dartverband Ostbayern e.V. hat sich dem Vorgehen des DDV und des Bayerischer Dart Verband e.V. angeschlossen. Die Saison 2019/20 wird abgebrochen.

Saison 2020/21
In den Ligen des DVO sollen dann die Teams an den Start gehen, die auch die Saison 2019/2020 begonnen haben. Es gibt somit keine Auf- und keine Absteiger nach Beendigung der laufenden Spielzeit. Wir beabsichtigen die Saison regulär starten zu lassen.

Wir wissen, dass es keine faire Lösung gibt. Natürlich wurden verschiedene Szenarien diskutiert. Weder eine Wertung zum Abbruchtermin, noch ein Neustart ist eine faire Lösung.

Diese Findung in ganz Bayern und z.T. auch deutschlandweit hat Wochen gedauert.

Selbstverständlich haben wir die ganze Sportwelt in Bayern betrachtet. Hier steht der Amateursport still und wird es auch noch sehr lange. Sehr viele Meisterschaften und sportliche Veranstaltungen sind bereits bis in den Herbst hinein abgesagt. Wir hoffen die Saison 2020/21 im September starten zu können.

Gestern hat diese Meldung bereits der DDV und der BDV veröffentlicht. In den Sozialen Medien wurden Kommentare abgegeben. Die Aufstiegskandidaten sind zu Recht sehr enttäuscht. Aber man muss immer den Ton waren und solche Floskeln, wie „Die dümmste Entscheidung seit es Sport gibt …“ verurteilen wir auf das schärfste.

Manche Vereine und Spielstätten werden in eine finanzielle Schieflage kommen. Der BLSV hat eine Meldesystem eingerichtet, bitte benutzt es auch!

Die Sport- und Dartwelt wird sich verändern. Deshalb sollten wir jetzt zusammenstehen, alle Spieler, Vereine, Spielstätten, Funktionäre und Verbände.

#zamfitbleim #LebeDeinenSport