Berichte der Mannschaften

12.05.2023 FLAMES I

Flames 1 entledigen sich fast aller Abstiegssorgen

– Zwei wichtige Siege im Abstiegskampf gelandet –

Trotz großer Anspannung aller Beteiligten, erlebten die Darter von Flames 1 einen perfekten Tag. Jedem Flamesspieler war vor den Begegnungen gegen Bavaria Knights und Spartans bewusst, dass alles passen muss, um zwei extrem wichtige Siege im Kampf gegen den Abstieg holen zu können. Und genau so kam es dann auch. Mit einer geschlossenen Teamleistung und unheimlicher Nervenstärke in vielen Duellen, bezwangen die Aufhausener Darter ihre Gegner Bavaria Knights Traunstein mit 8:7, sowie Spartans München mit 11:4. Jeder Flame spielte den ganzen Tag über ein sehr gutes Niveau. Hervorzuheben sind aber wieder einmal, die beiden Top Darter der Flames, Joe Reisinger und Benji Seligo. Reisinger behielt in Spiel 1 die Nerven und checkte beim Stand von 7:7 das entscheidende Leg zum 8:7 Gesamtsieg, gegen Bavaria Knights, aus. Ansonsten gewann Seligo wie auch Reisinger in überzeugender Manier, jedes Einzel und jedes Doppel an diesem Tag. Auch Helle Heißenhuber, Woifal Schropp, Hörbi John und Captain Dani Kriegereit trugen mit wichtigen Siegen zum Gesamtergebnis bei. Durch diese zwei Erfolge, haben sich die Flames, fast aller Abstiegssorgen entledigt. Die Aufhausener Darter können also auch für die neue Saison 23/24, wieder in der Landesliga planen. Es könnte nur noch gefährlich werden, wenn die Flames am 20.5., beim letzten Spieltag in Straubing, beide Duelle hoch verlieren würden und zeitgleich Kühlenthal ihre beiden Matches gewinnt. Unter anderem gegen den zukünftigen Meister Hawks Vilsbiburg. 

Dass die Flames am Samstag richtig gut drauf waren, zeigen auch etliche Bestleistungen.

3x 180er  Seligo

14er Shortleg Seligo

15er Shortleg Seligo

18er Shortleg Seligo

151er Highfinish Seligo

19er Shortleg  Heißenhuber

120er Highfinish  Heißenhuber

102er Highfinish  Heißenhuber

18er Shortleg  John

Hier die aktuelle Tabelle vor dem letzten Liga Doppelspieltag am 20.5.23. Jedes Team hat 14 Spiele absolviert.

1. DC Hawks Vilsbiburg  26:2 Punkte

2. DC Straubing  24:4 Punkte

3. SV Steingriff  16:12 Punkte

4. DC Regensburg  14:14 Punkte

5. SDC Erding  14:14 Punkte

6. DC Fl. Aufhausen  12:16 Punkte

7. DC Bavaria Knights 10:18 Punkte

8. SD Kühlenthal  8:20 Punkte

9. Spartans München 2:26 Punkte

10. NF Eching  0:30 Punkte


—————————————————————————–

03.04.2023 FLAMES I

Aufhausener Darter landen wichtigen Auswärtssieg im Abstiegskampf

– Sieg und Niederlage für Flames 1 in Kühlenthal –

Voller Tatendrang, aber doch mit etwas gemischten Gefühlen, nahmen die Darter von Flames Aufhausen 1 am Samstag, die Fahrt zum Ligaspieltag nach Kühlenthal, in Angriff. Ein Sieg aus zwei Duellen an diesem Tag war die Vorgabe und auch Pflicht, wollte man doch den letzten gefährdeten Tabellenrang verlassen. Noch dazu hatte man es mit Gegnern zu tun, die unmittelbar vor den Flames platziert waren und je nur 2 Punkte mehr auf dem Konto haben als die Vilstaler. Dementsprechend motiviert und nervenstark begannen die Flamesspieler, bei denen Jürgen Hohlfeld für die verhinderten Helle Heißenhuber und Andy Maier ins Team rückte, die erste Tagesbegegnung gegen das Heimteam, der Steeldarter Kühlenthal. Kürzlich, im Hinspiel, zogen die Flames noch mit 6:9 den kürzeren. Diesesmal aber drehten die Aufhausener den Spieß um und boten eine sehr überzeugende Leistung, wo man am Ende mit einem 9:6 Auswärtssieg belohnt wurde. Nach diesem Erfolg war natürlich eine riesige Erleichterung bei jedem Flamesspieler zu sehen. Man hat nun auf Kühlenthal aufgeschlossen und ist mit ihnen jetzt Punktgleich, auf den noch letzten gefährdeten Rang. Außerdem gesellt sich auch das Team von Bavaria Knights aus Traunstein noch zu den beiden hinzu, da sie nach ihrer Nullrunde vom Wochenende, jetzt auch punktgleich mit Aufhausen und Kühlenthal sind. Dadurch entwickelt sich jetzt 2 Spieltage (sprich 4 Spiele) vor Ende der Saison, eine enorm spannende Konstellation. Eching 0:24 Punkte und Spartans München 2:22 Punkte stehen bereits als Absteiger fest. Wie vorher schon erwähnt, kommt noch ein Dritter hinzu. Hier kommen nur noch Aufhausen, Traunstein und Kühlenthal, jeder 8:16 Punkte, in Frage. Alle anderen Teams davor sind bereits so gut wie durch.

Im zweiten Duell vom Samstag gegen den DC Regensburg konnten die Flames gegen überragende Regensburger nicht mithalten und bekamen eine 3:12 Packung aufgebrummt. Die eigene, mäßige, Darbietung sowie die Topleistung aller Regensburger, gaben in diesem Spiel klar den Ausschlag zugunsten der Oberpfälzer. Auf Seiten der Flames, ragte Benji Seligo, mit einer Top Tagesleistung von 4 Einzelsiegen, heraus.

Die Ergebnisse: Aufhausen – Kühlenthal  9:6 (34:26 Legs)

Einzel 1:  Reisinger 3:0,  Schropp 2:3,  Hohlfeld 2:3,  John 2:3,  Kriegereit 3:1,  Seligo 3:1.

Doppel:  Reisinger/John 0:3,  Seligo/Hohlfeld 3:0,  Schropp/Kriegereit 1:3.

Einzel 2:  Schropp 3:1,  Reisinger 3:2,  John 0:3,  Hohlfeld 3:0,  Seligo 3:2,  Kriegereit 3:1.

Bestleistungen:

Kriegereit 180er,  John 180er.

Reisinger 130er Finish,  Hohlfeld 116er Finish.

Seligo 17er Shortleg,  Reisinger 2 mal 18er Shortleg.

Die Ergebnisse: Aufhausen – Regensburg  3:12 ( 19:41 Legs )

Einzel 1:  Reisinger 0:3,  Schropp 1:3,  Kriegereit 0:3,  John 2:3,  Seligo 3:2,  Hohlfeld 0:3.

Doppel:  Schropp/Reisinger 0:3,  Kriegereit/Hohlfeld 2:3,  John/Seligo 2:3.

Einzel 2:  Reisinger 3:2,  Schropp 0:3,  Kriegereit 0:3,  John 1:3,  Seligo 3:1,  Hohlfeld 2:3. 

Bestleistungen:

Schropp 2 mal 180er,  Seligo 180er, John 180er.

Hohlfeld 124 Finish.

Seligo 16er Shortleg, 18er Shortleg.

Schropp 18er Shortleg

Am 06.05.23 geht der vorletzte Landesliga Doppelspieletag über die Bühne. Hier genießen die Flames Heimrecht und erwarten die Teams Spartans München, sowie Bavaria Knights Traunstein, im Vilstal. Dieser Tag ist für den Aufhausener Dartsport richtungsweisend. Es entscheidet sich wohin die Reise von Flames 1 in Zukunft gehen wird.

Fakt ist, man hat jetzt wieder alles selber in der Hand und will man weiterhin Landesliga spielen, müssen an diesem Tag gegen den Absteiger aus München, sowie im direkten Duell mit den ärgsten Konkurenten aus Traunstein, ganz klar zwei Siege her. Da auch die gefährdeten Kühlenthaler zwei übermächtige Gegner vor der Brust haben, könnten die Flames bei entsprechenden Spielausgängen, einen riesen Schritt in Richtung Ligaerhalt machen.

————————————————————————————-

07.03.2023 FLAMES I

Aufhausener Darter von Flames 1 verlieren wichtiges Ligaspiel

6:9 Niederlage gegen direkten Abstiegs-Konkurrenten

Gut gespielt aber trotzdem keine Punkte. Das war am Samstag leider wieder einmal die Erkenntnis für die Darter von Flames Aufhausen 1. Mit den Steeldartern aus Kühlenthal gab der Aufsteiger seine Visitenkarte im Vilstal ab und lieferte mannschaftlich gesehen, eine Topleistung ab. Nach dieser Niederlage, gegen einen direkten Konkurrenten um den Ligaerhalt, wird die Lage bei den Flames immer prekärer. Am nächsten Spieltag den 1.4.23 muss unbedingt gepunktet werden. Hier geht es nämlich gleich wieder zum Rückspiel nach Kühlenthal. Auch Tagesgegner Nummer 2, der DC Regensburg, hat nur 2 Punkte mehr auf dem Konto als die Flames und steckt somit auch noch in Abstiegsgefahr. Noch ist für die Aufhausener nicht aller Tage Abend, doch an diesem Spieltag im April, wäre eine Nullrunde fatal und würde die Flames vermutlich noch tiefer in den Abstiegssumpf der Landesliga Süd ziehen. Aber noch ist nicht aller Tage Abend und die Flames werden weiterkämpfen und bis zum letzten Pfeil alles versuchen, um das Ruder, doch noch herumreißen zu können. Im Heimspiel am Samstag gegen Kühlenthal, entwickelte sich von Beginn an ein Klasse Duell zweier gleichstarker Teams, mit vielen Highlights. Die Flames waren über die gesamte Spielzeit klar ebenbürtig, was sich bei einem 6:6, nur von den Einzeln hergesehen, widerspiegelt. Den Unterschied in diesem engen Duell, machten an diesem Tag, die Doppelspiele aus. Hier konnten die Flames keine Akzente setzen und unterlagen in allen 3 Duellen. Somit war die Niederlage bei einem Endstand von 6:9 Spielen und 24:33 Legs besiegelte Sache. Bei den Flames überzeugten Benji Seligo, Joe Reisinger und Helle Heißenhuber, die mit guten Darts, all ihre Einzel gewinnen konnten. Allen voran, Seligo, zeigte in seinem 1. Einzel Darts vom Feinsten, als er den besten Darter der Gäste, in einem wahren Fight, mit 3:2 bezwingen konnte. Auch Kriegereit trumpfte mächtig auf und hatte gegen diesen besten des Gegners in Einzel 2, Matchpfeile, konnte sie aber nicht nutzen. Die restlichen Flamesspieler enttäuschten auch nicht, aber die Leistung war einfach nicht gut genug, um gegen starke Kühlenthaler bestehen zu können.

Die Ergebnisse:

Einzel 1

Seligo 3:2,  Kriegereit 1:3,  John 0:3,  Schropp 1:3,  Reisinger 3:1,  Heißenhuber 3:1.

Doppel

Heißenhuber/Maier 1:3,  Kriegereit/Seligo 1:3,  Reisinger/John 0:3.

Einzel 2

Kriegereit  2:3,  Seligo 3:1,  Maier 1:3,  John 0:3,  Heißenhuber 3:2,  Reisinger 3:0.

Bestleistungen der Flames :

Reisinger 3x 180 er – 18er Shortleg

Kriegereit 3x 180 er – 15er Shortleg – 106er Highfinish

Seligo 1x  180 er – 18 er Shortleg

Kriegereit/Seligo 16 er Shortleg

Heißenhuber 19 er Shortleg

Die Tabelle der LL Süd nach dem 7. Spieltag sieht wie folgt aus:

(3 Doppelspieltage, sprich 6 Spiele stehen noch aus)

  1. Vilsbiburg     20:2 Punkte
  2. Straubing     18:2 Punkte
  3. Steingriff      16:10 Punkte
  4. Erding          14:12 Punkte
  5. Regensburg 8:12 Punkte
  6. Traunstein    8:12 Punkte
  7. Kühlenthal    8:12 Punkte
  8. Aufhausen    6:14 Punkte
  9. München      0:22 Punkte
  10. Eching  (zurückgezogen)

Die Aufhausener Flames treffen in ihren 6 ausstehenden Spielen noch auf die Gegnerteams: Kühlenthal, Regensburg, Traunstein, München, Steingriff, Straubing.

—————————————————————————————————————————

02.03.2023 FLAMES IV

Wohin führt der Weg für die Aufhauser Darter von Flames 1

– Richtungsweisendes Heimspiel am Samstag gegen Kühlenthal –

Langsam aber sicher geht die Landesligasaison in ihre entscheidende Phase. Seit Jahren der Sorglosigkeit, in denen die Flames immer im oberen Drittel der Tabelle zu finden waren, kämpft man nun in der laufenden Saison, knallhart gegen den Abstieg. Probleme bereitet den Aufhausener zum einen die Umstellung des Spielsystems von 8 auf 6 Spieler. Außerdem das unglaublich hohe Niveau der Gegner, bei denen die Flames bisher zum Teil nicht mithalten konnten bzw. wo etliche Flames – Spieler auch nicht die Form früherer Jahre ans Dartboard bringen. So findet man sich nun aktuell auf einem Abstiegsplatz wieder und zwar punktgleich, genau mit dem Gegner auf dem man an diesem Samstag trifft. Mit den Steeldarter aus Kühlenthal kommt nämlich der Aufsteiger ins Vilstal, bei denen genau wie auch bei den Flames, bisher 3 Siege und 6 Niederlagen, zu Buche stehen. Das bedeutet Abstiegskampf pur und für den Verlierer dieser Partie, brechen mit Sicherheit harte Zeiten an. Die Erfahrung spricht klar für die Aufhausener Darter. Haben sie doch bisher immer, wenn es drauf ankam, ihre besten Spiele ans Board gezaubert. Warum nicht auch dieses Mal! In der Tabelle der Landesliga Süd sieht es im unteren Bereich aktuell so aus, das mit Eching und Spartans München bereits zwei Absteiger feststehen. Es kommt also noch ein

Dritter hinzu. Und diesen Dritten Absteiger machen sich vermutlich die Teams SD Kühlenthal (6:12 Punkte) DCF Aufhausen (6:12 Punkte) und DC Bavarian Knights Traunstein (6:10 Punkte) unter sich aus. Die Flames haben am Samstag nur das eine Duell gegen Kühlenthal zu absolvieren. Es muss daher vom ersten Dart an, hochmotiviert und hochkonzentriert, an die Sache herangegangen werden. Jeder einzelne Flames-Spieler ist gefordert und muss für sein Team alles in die Waagschale werfen, um mit Nervenstärke die nötigen Siege auch einzufahren. Captain Daniel Kriegereit steht der komplette 7 Mann Kader zur Verfügung. Welcher Spieler zunächst mal aussetzt ist Tagesformabhängig und wird am Samstag kurzfristig entschieden.

Spielbeginn ist um 14 Uhr, Treffpunkt ist um 12.30 Uhr in der Aufhauser Dartarena für:

Benji Seligo, Hörbi John, Helle Heißenhuber, Joe Reisinger, Woife Schropp, Andy Maier und Dani Kriegereit.

Zu diesem so wichtigen Spiel würden sich die Flames natürlich über zahlreiche Fans zur Unterstützung freuen.

—————————————————————————————————————————

01.02.2023 FLAMES IV

DC Aufhausen Flames IV siegreich gegen Gallier IV

– 1:7 Rückstand noch zum 8:7 Sieg gedreht –

Eine große Sensation schaffte das Team von Flames IV Aufhausen am Samstag in der heimischen Sportarena und drehte einen 1:7 Rückstand gegen Gallier IV noch zu einem 8:7 Sieg in der Bezirksliga 3. In den ersten sechs Einzel setzte man sich wie folgt auseinander:

Fabiano Marchese gegen Rudi Fischer 0:3

Jürgen Buchta gegen Marko Stock 2:3

Martin Schmid gegen Chris Feigl 1:3

Shan Reichel gegen Silvia Grassinger 3:0

Silvia Perkert gegen Dorin Buciuta 2:3

Henry Adler gegen Claudy Depner 1:3

So lag man nach den sechs gespielten Einzeln schon mit 1:5 im Rückstand. In den anschließenden Doppeln spielte man wie folgt:

Fabiano/Silvis gegen Claudy/Rudi 0:3

Jürgen/Martin gegen Chris/Silvia 0:3

Henry/Shan gegen Mirko/Doren 3:1

Es stand also nach den drei gespielten Doppel 2:7 für die Gäste. Das zweite Einzel endete dann wie folgt:

Fabiano gegen Mirko 3:2

Jürgen gegen Rudi 3:2

Martin gegen Silvia 3:0

Shan gegen Chris 3:2

Christian gegen Claudy 3:1

Henry gegen Dorin 3:2

Somit gewann Flames IV alle sechs Einzelspiele und drehte den sicher geglaubten Sieg der Gäste noch zu einem 8:7 Sieg für Aufhausen und schafft damit den Anschluss an Mittelfeld der Tabelle. Eine Bestleistung gab es auch noch zu vermelden, denn Christian Müller warf einen 180er.

—————————————————————————————————————————

09.01.2023 FLAMES I

Aufhausener Darter erkämpfen sich zwei wichtige Punkte in München

Wieder einmal erlebten die Darter vom DC Flames Aufhausen einen äußerst spannenden und nervenaufreibenden Landesligaspieltag. So ging die Reise, am vergangenen Samstag, in die Landeshauptstadt nach München, wo als Gegner der DC Straubing 1 sowie das Heimteam und Kellerkind DC Spartans München 1 auf die Flames warteten. Die Vorzeichen bei Aufhausen waren klar, ein Sieg aus zwei Duellen muss unbedingt her, damit man weiterhin in der Tabellenmitte bleibt. Pünktlich um 15 Uhr starteten die Flames in ihre erste Tages- Begegnung gegen den unangefochtenen Tabellenführer, den 1. DC Straubing. Schnell wurde in dem Spiel klar, in welche Richtung das Ganze gehen wird. Die in allen Belangen besseren Straubingern zeigten ein Topeinzel nach dem anderen und ließen den Flames nicht den Hauch einer Chance. Nach diesem meisterhaften Auftritt der Gäubodenstädtern, kassierten die Aufhausener Darter eine empfindliche 13:2 Klatsche. Für die Flames waren nur einmal Benji Seligo und Joe Reisinger siegreich. Obwohl die anderen Flames teils auch gut performten, war es am Ende nicht genug um Spiele gewinnen zu können. Nun war es die große Kunst für die Aufhausener Darter, das ganze schnell abzuhaken und den Kopf frei zu bekommen für das zweite Tagesmatch und zugleich äußerst wichtige Spiel, gegen das Schlusslicht von Spartans München 1. Es entwickelte sich auch hier ein sehr gutes Spiel zweier Teams, nur konnten die Flames den Schalter im Vergleich zum Straubingspiel komplett umlegen und waren auch viel effektiver und souveräner. Nach der ersten Einzelrunde lenkten die Flames das Match, nach einer 5:1 Führung, bereits in sichere Bahnen. Auch in den Doppeln sowie in der 2. Einzelachse zeigten die Flames keine Schwäche und kamen so am Ende zu einem ungefährdeten 11:4 Sieg. Trotz dieses Erfolges bleibt es im Kampf um den Klassenerhalt weiter sehr eng, da auch die Konkurenten der Flames, Kühlenthal und Regensburg gepunktet haben. Da die Aufhausener Darter im Februar Spielfrei haben, geht es erst wieder am 04.03. weiter. Dann aber mit nur einer Begegnung, die es aber in sich hat. Die Flames genießen Heimrecht und empfangen die Steeldarter Kühlenthal im Vilstal. Da die Flames aktuell nur 2 Punkte mehr auf dem Konto haben als die Kühlenthaler, kann es vermutlich ein sehr wichtiger Tag werden für die Aufhausener. Hier gilt das Motto: Verlieren Verboten!

Hier noch die Leistungen der Spieler sowie die Ergebnisse beider Partien vom Samstag:

Neben den sehr konstant spielenden Benji Seligo und Joe Reisinger zeigte auch diesmal Helle Heißenhuber, nach einer Durststrecke, wieder klar ansteigende Form. Die Leistungen von Andy Maier, Woife Schropp und Dani Kriegereit waren etwas schwankend. Hörbi John konnte leider diesmal keine Akzente setzen. Da ja zu den beiden Ligaspielen ein 7 Mann Kader benannt wurde, konnte man auch mal durchwechseln und so dem ein oder anderen Darter, dem es nicht so läuft, eine Pause geben.

Die Ergebnisse vom Spiel Aufhausen – Straubing 2:13 (16:42 Legs)

Einzel 1:  Maier 1:3, Seligo 2:3, John 0:3, Reisinger 3:2, Heißenhuber 2:3, Schropp 0:3.

Einzel 2:  Seligo 3:1, Maier 1:3, Reisinger 0:3, John 1:3, Kriegereit 1:3, Heißenhuber 0:3.

Doppel:  Seligo/Heißenhuber 1:3, Schropp/ Maier 0:3, John/ Reisinger 2:3.

Die Ergebnisse vom Spiel Aufhausen – München 11:4 (40:21 Legs)

Einzel 1:  Seligo 3:0, Reisinger 3:0, Schropp 2:3, Kriegereit 3:0, Heißenhuber 3:1, Maier 3:1.

Einzel 2:  Seligo 3:1, Reisinger 3:2, Schropp 3:2, Kriegereit 1:3, Heißenhuber 3:0, John 2:3.

Doppel:  Seligo/Kriegereit 3:1, Heißenhuber/Schropp 2:3, Reisinger/Maier 3:1.

Bestleistungen des Tages:

Seligo: 18er Shortleg und 180er und 116er High Finish

Maier:  20er Shortleg und 120er High Finish

Heißenhuber: 19er Shortleg

Reisinger: 101er High Finish

—————————————————————————————————————————

05.12.2022 FLAMES I

Aufhausener Flames 1 beziehen gegen Bavaria Knights eine verdiente 5:10 Niederlage

Mitten in der Vorbereitung auf die letzten Landesligaspiele in diesem Jahr, bekamen die Flames am Freitag die Nachricht, dass der Dartverein NF Eching, seine 1. Mannschaft, mit sofortiger Wirkung, vom Spielbetrieb der Landesliga Süd zurückziehen wird. Spielermangel, wird von Seiten der Echinger als Grund angegeben. Somit wird die Tabelle begradigt und alle Spiele, mit Echinger Beteiligung, werden komplett aus der Wertung genommen. Obwohl die Echinger kein Team stellen konnten, waren sie am Samstag Gastgeber der Begegnung DC Flames Aufhausen 1 – DC Bavaria Knights Traunstein 1. Wie schon so oft in dieser Saison trafen die Aufhausener auch dieses Mal wieder, auf ein Team, bei dem alle Mannen überragende Darts spielten und so den Flames klar die Grenzen aufzeigten. Man war zwar in etlichen Duellen gleichwertig, aber bei den finalen Darts waren die Traunsteiner viel effektiver als die Flames. So gingen die engen Spiele fast ausnahmslos an die Gegner. Bis auf Benji Seligo, welcher starke Darts zeigte und alle Einzel gewann, hatte der Rest von Flames 1 erhebliche Probleme mit den Top Dartern von Bavaria Knights. Helle Heißenhuber konnte nach ansprechender Leistung ebenfalls einen Einzelsieg feiern. Ansonsten war nicht viel los und die Siege Nummer 4 und 5 erreichte man im Doppel, wo Seligo/Kriegereit und Reisinger/John erfolgreich waren. Am Schluss war man mit dem Endergebnis von 5:10 Spielen und 24:37 Legs natürlich enttäuscht. Wieder einmal wurde klar, dass es in dieser Spielrunde für die Flames knallhart, nur um den Klassenerhalt geht. Am Saisonende werden die Plätze 8,9,10 absteigen. Nachdem Eching schon zurückgezogen hat, betrifft es nun nur noch 2 Teams die dann gegebenenfalls eine Liga tiefer müssen.

Jetzt ist erstmal Weihnachtspause für die Aufhausener Darter, bevor es dann am 07.01.23 hoffentlich dann wieder mit mehr Erfolg in die Rückrunde der LL Süd gehen wird. Man muss dann in die Landeshauptstadt nach München reisen, wo Spartans München 1 und der 1. DC Straubing 1 die Gegner der Flames sein werden. Ab dann beginnen die Wochen der Wahrheit für die Vilstaler, hat man doch auf Seiten der Flames alle Teams die hinter ihnen platziert sind, noch zwei Mal zu bespielen. Das bedeutet, man hat noch alles selber in der Hand und man sollte auch versuchen, so schnell wie möglich, das Ganze, in richtige Bahnen zu lenken.

Die Ergebnisse: Flames Aufhausen – Bavaria Knights

Einzel 1

Seligo 3:2, Maier 0:3, Reisinger 2:3, Kriegereit 0:3, John 2:3, Heißenhuber 1:3.

Doppel

John/Reisinger 3:2, Heißenhuber/Maier 1:3, Kriegereit/Seligo 3:2.

Einzel 2

Seligo 3:1, Maier 1:3, Reisinger 2:3, Kriegereit 1:3, John 0:3, Heißenhuber 3:0.

Bestleistungen:

Doppel: Kriegereit / Seligo 17er Shortleg, 

Einzel: Seligo 18er Shortleg

Aktuelle Tabelle der Landesliga Süd:

  1. SV Steingriff 1                       12:2 Punkte
  2. 1. DC Straubing 1                  10:0 Punkte
  3. DC Hawks Vilsbiburg 2       10:2 Punkte
  4. SDC Erding 1                         10:6 Punkte
  5. DC Bavaria Knights 1             6:6 Punkte
  6. DC Flames Aufhausen 1      4:10 Punkte
  7. 1. DC Regensburg 1              2:10 Punkte
  8. SD Kühlenthal 1                    2:10 Punkte
  9. Spartans München 1           0:10 Punkte

NF Eching 1                 zurückgezogen am 2.12.22

———————————————————————————————————————–

28.11.2022 FLAMES I

Erwartet hohe Niederlage für Flames 1 im DVO-Pokal

-Am Samstag sehr wichtiger LL-Spieltag in Eching-

Eine 1:14 Klatsche mussten die Flames am Samstag im DVO–Cup Duell gegen den Dart Bundesligisten DC Hawks Vilsbiburg 1 hinnehmen. Es hört sich bei so einem Ergebnis vielleicht etwas komisch an, aber die Aufhausener zeigten auch eine gute Tagesleistung. Nur war aber gegen diese Vilsbiburger trotz alledem nichts auszurichten. Ohne jeglichen Schwachpunkt schmetterten sie ihre Dartpfeile ans Board und waren mit einem durch die Bank, sehr hohen Average zwischen 80 und 90, für die Flames zwei Nummern zu groß. Trotz der überragenden Dominanz des Gegners, konnten die Aufhausener insgesamt bei fünf Duellen, sehr gut mithalten und unterlagen nur knapp mit 2:3. Alle anderen Spiele gingen klar an die Gäste aus Vilsbiburg. Ein Spieler von Ihnen schaffte sogar den Wahnsinn, einen 95 er Average über das gesamte Spiel zu zeigen, was für die Zuschauer natürlich schön anzusehen war.

Den Ehrenpunkt für die Flames holten im Doppel, Joe Reisinger/Hörbi John.  

Die Flames waren nach diesem Spiel aber nicht zu sehr enttäuscht, vielmehr freute man sich über die eigene gezeigte Leistung. Der Pokal ist und bleibt nur eine schöne Nebensache, mehr nicht. Viel wichtiger ist der Ligaspielbetrieb und da sind die Flames am kommenden Samstag 3.12.22 beim 4. Ligaspieltag bei den Dartfreunden in Eching, gefordert. In den letzten beiden Duellen des Jahres, geht es für Flames 1 nochmal um enorm wichtige Punkte. In den vergangenen Jahren waren die Aufhausener Darter immer im oberen Drittel der Tabelle zu finden. In dieser Spielrunde klappt das Ganze aber noch nicht optimal und man befindet sich nach 6 Spielen (2 Siege, 4 Niederlagen) auf Rang 7 der Tabelle, von 10 Teams. Man ist somit in einem sehr gefährdeten Bereich, wo man schnell wieder wegkommen möchte.

Da wäre jetzt am Samstag der genau richtige Zeitpunkt. Hier treffen die Flames um 12 Uhr als erstes auf die aktuell 9. platzierten Echinger (1 Sieg, 5 Niederlagen) und ab 15 Uhr, kämpfen die Aufhausener, im zweiten Tagesmatch, gegen den momentan Rangfünften Bavaria Knights 1. Das Team aus Traunstein hat als Aufsteiger bisher (3 Siege, 3 Niederlagen) vorzuweisen. Aufgrund dieser Gesamtkonstellation, sieht man schon, wie wichtig dieser Spieltag, zum Jahresabschluss, sein wird. Will man auf Seiten der Vilstaler ruhige Weihnachten verbringen, muss am Samstag mindestens 1 Sieg aus diesen beiden Duellen her. An einem guten Flames-Tag ist sicher auch mehr möglich.

Teamcaptain Dani Kriegereit kann bis auf den verhinderten Woife Schropp, mit dem Stammkader antreten.

Folgende Spieler treffen sich am Samstag, 3.12.22, um 10 Uhr, am Sportplatz, zur gemeinsamen Abfahrt: Dani Kriegereit, Hörbi John, Joe Reisinger, Helle Heißenhuber, Benji Seligo und Andy Maier.

__________________________________________________________________________________________________

23.11.2022 FLAMES I

Traumlos im Pokalwettbewerb

-Aufhausener Darter erwarten Bundesligisten DC Hawks Vilsbiburg 1 zum Duell im DVO-Cup

Noch zwei Spieltage haben die Darter von Flames Aufhausen 1 im Jahr 2022 zu absolvieren. Für kommenden Samstag, 26.11.22, hat man in der 2. Runde des DVO-Pokals ein Traumlos gezogen und trifft auf eigener Anlage, auf keinen geringeren, als den aktuell Rangvierten der Dart- Bundesliga, den DC Hawks Vilsbiburg 1. Eine Woche darauf, am 03.12.22, haben die Flames dann noch einen äußerst wichtigen Landesligaspieltag vor der Brust. Dann ist man in Eching gefordert und muss dort unbedingt punkten, will man sich doch von den gefährdeten Rängen schnellstens entfernen. Die Gegner dort sind DF Eching 1 und der DC Bavarian Knights 1 aus Traunstein. Beide Kontrahenten bewegen sich aktuell in den Tabellenregionen, wo sich momentan auch die Aufhausener befinden.

Aber jetzt gilt erst mal die volle Aufmerksamkeit dem Pokalspiel am Samstag, wenn das Vilsbiburger Star-Ensemble in Aufhausen aufkreuzt. Auf Seiten der Flames, erhofft man sich von dieser Partie nicht allzu viel, zu stark wird der Gegner sein. Die Flames ihrerseits sind bisher in diesem Dartjahr noch nicht angekommen und haben mit ihrer Form, Darbietung und Beständigkeit erheblich zu kämpfen. Aber vielleicht ist genau so ein Duell das richtige,

wo man wieder in die Spur zurückfinden kann. Fest steht, alles andere als ein hoher Sieg für den großen Favoriten aus Visbiburg wäre eine Sensation.

Die Begegnung beginnt um 15 Uhr. Treffpunkt für folgende Spieler, ist um 14 Uhr in der Aufhausener Dartarena:

Joe Reisinger, Hörbi John, Helle Heißenhuber, Dani Kriegereit, Andy Maier und Nachrücker Steve Hölzl.

Leider nicht dabei, sind vom Stammkader, Benji Seligo und Woifal Schropp.

Im Anschluß an diese Dartbegegnung, besucht man gemeinsam, das Feuerwehrfest, „ Feier in den Advent“

—————————————————————————————————————————

06.10.2022 FLAMES I

Aufhausener Darter holen in Erding wichtige Punkte

-Knapper Sieg gegen Erding – Herbe Pleite gegen Steingriff-

Alles andere als gut, verlief die Vorbereitung, der Darter von Flames Aufhausen 1, auf den 2. Landesligaspieltag, der am Samstag in Erding über die Bühne ging. Krankheitsbedingt, mussten die Flames neben Hörbi John, auch kurzfristig noch auf Benji Seligo verzichten, das natürlich für die Aufhausener eine erhebliche Schwächung darstellte. So nahm man die Fahrt nach Erding mit gemischten Gefühlen in Angriff und hatte mit Andy Maier ( 2 Einzeltagessiege ) und Patrick Zeller (1 Einzeltagessieg ) zwei Nachrücker im Team , die ihre Sache sehr gut machten. Bei Joe Reisinger ( 2 Einzeltagessiege ) und Dani Kriegereit ( 2 Einzeltagessiege ) wechselten sich Licht und Schatten ab. Hingegen erwischten Helle Heißenhuber und Woifal Schropp, einen rabenschwarzen Tag und konnten, ausser im Doppel gegen Erding, keine Akzente setzten. Auch am Samstag sah man wieder sehr deutlich, welch gutes Niveau man spielen muss, um mit den Teams der LL mithalten zu können. Duell Nummer 1 gegen SDC Erding war völlig ausgeglichen und nach der 1.Einzelachse stand es 3:3. In den anschließenden Doppeln spielten die Flames nun großartig auf und legten mit drei Siegen, den Grundstock, für den späteren Gesamtsieg. Trotz einer nun 6:3 Führung, wurde es am Ende doch nochmal richtig eng.Es gelang ein hauchdünner 8:7 Sieg. Die spielentscheidenden Einzel zum Gesamtsieg,  holten Pat Zeller und Andy Maier.

In Spiel Nummer 2 gegen den DSV Steingriff waren die Flames von Anfang bis Ende auf verlorenen Posten und daher völlig Chancenlos. Mit der herausragenden Leistung aller 6 Steingriffer Spieler, konnten die Flames nicht mithalten und kamen dadurch mit einem Endergebniss von 2:13, arg unter die Räder. Nur Reisinger und Kriegereit waren in der 1. Einzelrunde konkurrenzfähig und triumphierten nach starkem Auftritt, in ihren Duellen. In den 3 Doppeldeuellen und in der 2. Einzelachse, ging bei den Vilstalern dann rein gar nichts mehr. Hier gab es 9 Doppel / Einzelpleiten in Folge. Trotz dieser Klatsche war man aber nicht all zu traurig, konnte man doch, sehr ersatzgeschwächt, mit dem vorgegebenen Tagesziel von 2 Punkten, die Heimreise antreten. Nur einzig allein Joe Reisinger,  lies diesmal mit Bestleistungen aufhorchen. Ihm gelang ein 180 er und ein 15 er Shortleg.

Bei den Aufhausener Darter freut man sich bereits auf den 3. Ligaspieltag, der am Samstag 29.10.22, bei den Hawks in Vilsbiburg stattfinden wird, dann hoffentlich wieder mit den Stammspielern, Hörbi John und Benji Seligo. Im Rahmen der 1. Runde des DVO -Pokals ziehen die Flames kampflos in die 2. Runde dieses Pokalwettbewerbes ein. Der Gegner “ D Waidler “ hat die Partie abgesagt, deshalb wird das Spiel 15:0 für Flames Aufhausen gewertet.

————————————————————————————————————————

06.09.2022 FLAMES I

Spitzendartsport zum Ligaauftakt beim DC Flames Aufhausen

Ein sehr gutes Niveau, mit vielen Bestleistungen, wurde am Samstag zum 1. Landesligaspieltag, von den drei beteiligten Teams, geboten. Mit Flames Aufhausen, Hawks Vilsbiburg und 1. DC Regensburg, standen sich auf der neuen Dartanlage in Aufhausen, gleich drei Spitzenteams gegenüber. Zu Beginn des Darttages, hatten es die Flames gleich mit dem Topfavoriten auf die Meisterschaft, den Hawks aus Vilsbiburg, zu tun.

Wie im Vorfeld schon erwartet trumpften die Vilsbiburger mächtig auf. Dieses Duell wurde zu einem Highlight, da auch die Flames Super dagegenhielten. Die Partie wurde erst in der letzten Achse entschieden, wo die Hawks beide Duelle gewannen und sich somit, knapp, mit 6:9 durchsetzen konnten.Trotz der Niederlage durften die Flames zufrieden sein, bot man doch eine überzeugende Partie. Zu erwähnen wäre noch das Einzelspiel, Joe Reisinger – Peter Scherbauer, das 2:3 endete und wo alle 5 Legs unter 19 Darts gespielt wurden. Eine sensationelles Spiel beider Darter.

Die Ergebnisse:  Flames Aufhausen 1 – Hawks Vilsbiburg 2 – 6:9 Spiele (26:35 Legs)

Einzel 1: Reisinger 2:3,  Kriegereit 1:3, Seligo 3:2, Schropp 1:3, Maier 1:3, John 3:2. Doppel: Kriegereit/ Seligo  3:1, Schropp/Maier 0:3, Reisinger/John 3:2. Einzel 2: Reisinger 3:0, Kriegereit 0:3, Seligo 3:1, Schropp 0:3, Maier 1:3, Heißenhuber 2:3.

Bestleistungen:  180er ….John, Kriegereit,  Maier je einmal Shortleg…..15er und 1 er Maier……17er und 18er Reisinger

Nun galt die volle Aufmerksamkeit dem zweiten Spiel des Tages, wo der letztjährige Verbandsligameister, der 1. DC Regensburg, sich der Herausforderung mit den Flames stellte. Auch hier merkte man schnell, welche Qualität in diesem Team steckte. Die Aufhausener mussten auch hier wieder alle Register ihres Könnens ziehen, um am Ende hauchdünn, als Sieger von den Dartboards gehen zu können. Aus einer geschlossenen Teamleistung, muss man hier Flames – Urgestein Hörbi John herausheben, der beim Stand von 7:7 eine herausragende Leistung zeigte, die Nerven behielt und mit seinem gewonnen Einzel, den Flames, den vielumjubelten 8:7 Gesamtsieg bescherte. Auch alle anderen Flamesspieler gaben mächtig Gas und sorgten somit, für einen gelungenen 1. Landesligaspieltag, auf heimischer Anlage.

Die Ergebnisse:  Flames Aufhausen 1 – 1.DC Regensburg 1    8:7 Spiele ( 31:22 Legs )

Einzel 1:   Reisinger 3:0, Seligo 2:3, Schropp 3:0, Kriegereit 3:0, Heißenhuber 1:3, John 0:3. Doppel:   Reisinger/John 3:0, Kriegereit/Seligo 3:0, Heißenhuber/Schropp 0:3. Einzel 2:   Seligo 0:3, Reisinger 3:0, Kriegereit 3:0, Schropp 2:3, Maier 2:3, John 3:1.

Bestleistungen:   180 er…Schropp, Seligo je einmal Highfinish….117 er Kriegereit….116 er Seligo Shortleg…..17 er und 18 er Reisinger……18 er Kriegereit.

Am Samstag 1.10.22, müssen die Aufhausener Darter, zum 2. Ligaspieltag, nach Erding reisen, wo man wieder auf zwei Meister/Aufsteiger ihrer Region treffen wird. Ab 12 Uhr lautet die Begegnung Steeldartclub Erding – Flames Aufhausen, um 15 Uhr haben es die Flames dann mit dem Dartsportverein Steingriff zu tun. Auch in diesen Duellen werden die Trauben wieder hoch hängen für die Aufhausener. Es wird wieder eine absolute Topleistung von Nöten sein, möchte man auch auswärts Punkte einfahren. Erding verbuchte am 1.Spieltag, wie die Flames, einen Sieg und eine Niederlage, dagegen feierten die Steingriffer gleich einen 1.Doppelsieg und stehen dadurch mit ganz oben in der Tabelle.

————————————————————————————————————————

31.08.2022 FLAMES I

Klarer Sieg im DVO Pokal – Am Samstag Heimspiele zum Landesligastart

Das lange Warten hat ein Ende. Mit großer Vorfreude, starten die Darter von Flames 1, am kommenden Samstag, 03.09.22, in die Landesligasaison 22/23. Mit einem 10er Teilnehmerfeld und einer Änderung im Spielmodus, gehen die Aufhausener Darter in die neue Spielrunde und geben als Minimalziel, einen Platz in der oberen Tabellenhälfte aus. Die Vorbereitung verlief bei den Flames solide. Auf ein sehr gutes Testspiel beim Bundesligisten Torpedos aus Viechtach, zeigte man im anschließenden Rückspiel eine miserable Leistung. Beim 3. Testspiel gegen die Gallier aus Dingolfing war man klar überlegen, bot ein starkes Match und siegte klar. Nun stand am vergangenen Samstag das DVO Pokal Qualispiel beim Kreisligisten, DC Gallier 5 auf dem Programm. Obwohl Flames 1 ziemlich ersatzgeschwächt antrat reichte es zu einen ungefährdeten 11:4 Erfolg. Die Stammkräfte: Reisinger, John, Kriegereit und Schropp gewannen alle ihre Einzel. Die Ersatzspieler Schmid und Buchta verbuchten je einen Sieg und eine Niederlage. Bei den Doppeln schwächelt man etwas und verlor zwei von drei.

In der 1. Runde dieses Cups, bescherte die Auslosung den Flames nun ein Heimspiel. Als Gegner wird der Bezirksligist “ D‘ Waidler “ aus dem Bayerischen Wald erwartet. Wann gespielt wird, steht noch nicht fest.

Jetzt gilt erstmal die volle Konzentration auf Samstag, wenn die Flames, auf eigener Anlage, in die neue Landesligasaison starten und die Teams von DC Hawks Vilsbiburg und den 1. DC Regensburg, im Vilstal erwarten.

In Spiel Nummer 1, ab 12 Uhr, haben es die Flames gleich mit dem Meisterschaftsanwärter, Hawks Vilsbiburg zu tun. Hier müssen sich die Aufhausener gleich mächtig ins Zeug legen. Nur mit einer Topleistung hat man hier eine Chance. Ab 15 Uhr treffen Vilsbiburg und Regensburg aufeinander bevor dann die Flames, ab 18 Uhr, ihr 2. Tagesduell in Angriff nehmen.  Hier wird der Gegner 1. DC Regensburg sein. In diesem Aufeinandertreffen, gibt der Aufsteiger, in Aufhausen, seine Visitenkarte ab. Für die Flames ein völlig unbekannter Gegner. Klar ist allerdings, es gibt keine schlechten Teams mehr in der Landesliga, deshalb müssen die Flames, in jeder Partie, an ihre Leistungsgrenze gehen, um Punkte zu holen.

Auch wird in der Landesliga, ab dieser Saison, ein anderer Modus gespielt. Es werden nur noch 6 Spieler benötigt und man absolviert zuerst 6 Einzel, dann 3 Doppel und zum Abschluss nochmal 6 Einzel. Das heißt, es gibt wie in früheren Zeiten, kein Unentschieden mehr. Auch kann man Stand heute das Niveau der Liga nicht einschätzen, da gleich 5 neue Teams hinzugekommen sind. Nicht mehr dabei sind die Aufsteiger Augsburg und Marktoberdorf, sowie die Absteiger Irish Folk Pub München und Dartpub 180 München.

Auch in der kommenden Saison wird es wieder 2 Absteiger geben.

Treffpunkt für alle Flamesspieler ist am Samstag, um 10.15 Uhr, in der Dartarena am Sportplatz. Teamcaptain Dani Kriegereit meldet folgendes Aufgebot:

Benji Seligo, Helle Heißenhuber, Joe Reisinger, Woifal Schropp, Hörbi John, Andy Maier und Dani Kriegereit.

Folgende Teams spielen in der Saison 22/23 in der Landesliga Süd:

DC Flames Aufhausen 1

DC Hawks Vilsbiburg 2

Spartans München 1

1.DC Straubing 1

NF Eching 1

SV Steingriff 1

1.DC Regensburg 1

SDC Erding 1

DC Bavaria Knights 1

Steeldarter Kühlenthal 1

—————————————————————————————————————————

11.08.2022 FLAMES I

Es gibt noch viel zu tun beim Dartclub Flames Aufhausen 1

Noch weit entfernt von einer vernünftigen Ligaverfassung, ist die 1. Mannschaft des DC Flames Aufhausen. Zum ersten Testspiel, reisten die Aufhausener Darter, am Samstag, zum frisch gebackenen Bundesligaaufsteiger, zu den Torpedos aus Viechtach. Mit den Torpedos, wo man schon seit vielen Jahren eine gute Freundschaft pflegt, einigte man sich auf ein Hinspiel und absolvierte gleich im Anschluss an Spiel 1 auch noch das Rückspiel. So kamen alle Beteiligten zu vielen Duellen mit Wettkampfcharakter. Wie schon erwartet, waren die Viechtacher der überragende Gegner, wo die Flames sich im 1. Spiel keinesfalls versteckten und dem Favoriten auch Paroli boten. Trotz starker Leistung, mit etlichen sehr knappen Spielausgängen, unterlag man dem Spitzenteam mit 2:10, das dem Spielverlauf her aber etwas zu hoch ausfiel. Für die Flames feierten nur Reisinger und Schropp ihre Einzelsiege.

Bei der 2. Tagesbegegnung war dann bei den Flames unverständlicherweise komplett die Luft raus. Ohne den nötigen Biss, bekam man dann einen 0:12 Packung aufgebrummt und war natürlich sehr enttäuscht über die gezeigte Leistung in diesem Duell.

Noch ist bis zum Ligastart eine Weile hin, aber jeder Flame muss sich bewusst sein, das man mit so einer Darbietung, in der Landesliga auch keine Bäume ausreißen wird. Vielmehr sollten die Feierlichkeiten, bei einigen Spielern, nicht schon vor dem oder unterm Spiel beginnen, sondern erst wirklich dann, wenn man sein Tagwerk erfolgreich vollbracht hat.

Die Ergebnisse: Spiel 1

Einzel

Kriegereit 1:3 , Reisinger 3:2 , Seligo 0:3 , Schropp 3:1 , Heißenhuber 2:3 , John 2:3 , Hohlfeld 1:3 , Strasser 0:3.

Doppel

Reisinger/Heißenhuber 2:3 , Kriegereit/Seligo 2:3 , Schropp/John 0:3 , Hohlfeld/ Strasser 2:3.

Die Ergebnisse vom 2. Tagesspie, müssen nicht mehr detailliert aufgeführt werden , da man kein Duell gewinnen konnte. Lediglich 9 gewonnene Legs konnten insgesamt verbucht werden.

Am kommenden Sonntag, 14.8.22, treten die Flames zu einem weiteren Vorbereitungsmatch an , wenn in Aufhausen, Der „ DC Gallier 1 „ aus Dingolfing, seine Visitenkarte abgibt. Hier spielt man ab 18 Uhr im Modus ….6 Einzel, 3 Doppel, 6 Einzel. Gegen das Spitzenteam aus der Verbandliga , müssen sich die Vilstaler mit Sicherheit gewaltig anstrengen und sich auch von ihrer besten Seite zeigen, soll es nicht wieder zu einem enttäuschenden Darttag kommen. Da Teamcaptain Daniel Kriegereit verhindert ist, meldet Ersatzkapitano Helle Heißenhuber folgendes Aufgebot :

Joe Reisinger , Hörbi John , Helle Heißenhuber , Woife Schropp , Andy Maier und Benji Seligo ( oder Jürgen Hohlfeld )

Treffpunkt, für alle oben genannten Darter, ist um 17 Uhr, in der neuen Dartarena am Sportplatz.

Auch steht mittlerweile der Gegner für Flames 1, in der Quali-Runde zum DVO Pokal, fest. Am Samstag 27.8.22, trifft man auf den Kreisligisten „ DC Gallier 5 „ aus Dingolfing.

Spielbeginn ist dann um 19 Uhr in Dingolfing.

__________________________________________________________________________________________________

05.06.2022 FLAMES II

DC FLAMES AUFHAUSEN II – BZO Vizemeister

Mit einem 10:5 Heimsieg gegen den DC Buach konnten sich die Flames II Spieler den 2. Platz in der Bezirksoberliga sichern. Trotz Punktgleichheit mit dem Tabellenersten musste man sich anhand der Leg-Differenz leider geschlagen geben. Summa summarum trotzdem eine mehr als gelungene Saison für den Aufsteiger aus Aufhausen.

Da es beim letzten Saisonspiel doch noch um einiges ging, stellte Kapitän Schillinger Christian die optimierte Spielaufstellung nur marginal um und die Spieler um Vorstand Fritz Zillner, Christian Gleichauf, Christian Mühldorfer & Co.  gingen fokusiert an den Start. 

Gleich bei den ersten Einzeln sind 4 von 6 Partien an die Flames gegangen. Die anschließenden drei Doppel sind ebenfalls mit 2:1 positiv gestaltet worden. Somit ging es mit einen 6:3 in die letzten Einzel.

Jürgen Hohlfeld und Tom Berthold begannen für Aufhausen und konnten zugleich souverän den Sieg für die Flames und automatisch die Vizemeisterschaft klar machen. Beide spielten überzeugende Darts und glänzten mit Bestleistungen (jeweils 180er und 18er bzw. 17. Shortleg). Auch die zweiten Einzel konnte das Flames Team mit einen 4:2 für sich entscheiden. Letztendlich endete das Heimspiel mit einen 10:5 Erfolg für die Flames II.

Die frischgebackenen Vizemeister mussten sich ihren doch sehr unerwarteten Erfolg erst einmal bewusst werden. Folglich verbrachten die Spieler samt Gegner und einigen Zuschauern noch ein paar gesellige Stunden im Vereisheim. Nun heißt es erstmal etwas Ruhe einkehren zulassen um Anfang September wieder gestärkt in die neue BZO-Saison starten zu können. Den bekanntlich ist das zweite Jahr immer das Schwerste.

__________________________________________________________________________________________________

21.05.2022 FLAMES II

DC Flames II starten ins letzte Abenteuer der diesjährigen BZO-Saison

Mit gemischten Gefühlen ist die 2. Mannschaft der Flames Aufhausen in ihre erste BZO-Saison gestartet. Nachdem die letzten Jahre stets vom Erfolg gekrönt waren, stellte sich nun die Frage, ob man gegen die neuen Gegner in der Bezirksoberliga bestehen kann. Mit derweil 4 Siegen aus 5 Spielen wird sich bestimmt niemand über den Verlauf stören und die Flames II Spieler können mit Selbstvertrauen in ihr letztes Saisonspiel (Samstag, den 28. Mai 19:00 Uhr ) gehen. In der BZO sind momentan die Plätze 1-4 Punkt- und Spielgleich, unterscheiden sich nur anhand der Legs – somit ist auch rechnerisch noch einiges möglich und zum Schluss gibt es haargenau ein direktes aufeinandertreffen aller 4 Mannschaften. ( DC Black Birds Kelheim IV vs. 1. DC Regensburg II / DC Flames Aufhausen II vs. DC Buach ) Wer wird Meister, wer wird Vize und wer muss sich mit Platz 3 oder 4 begnügen/zufrieden geben? Somit ist Spannung vorprogrammiert.

Aufstellungstechnisch sollten die Flames II gewappnet sein, da alle Spieler an Board sind. Nun heißt es einstimmig aufzutreten und sich gegenseitig zu unterstützen, den der Gegner aus Buch bei Hengersberg wird selbst alles daran setzen oben noch ein Wörtchen mitreden zu können. Treffpunkt: SCA Vereinsheim 18:00 Uhr für folgende Spieler; Hohlfeld, Berthold, Mühldorfer, Gleichauf, Zillner und Schillinger

__________________________________________________________________________________________________

04.04.2022 FLAMES I

Zum Saisonabschluss nochmal einen Landesligasieg gefeiert

Aufhausener Darter beenden Spielrunde auf Platz 5

„Nochmals alles aus sich rausholen“, war die Devise der Aufhausener Darter von Flames 1, am vergangenen Samstag, vor den letzten beiden Ligaspielen der Landesligasaison 20/22. Die Flames begrüßten auf eigener Dart-Anlage, die Teams von Clochard Darters Augsburg 1 und 1. DC Straubing 1, zum Saisonfinale. Neben Hörbi John und Manu Strasser, musste Captain Helle Heißenhuber auch noch auf den erst kürzlich verpflichteten Obermeier wieder verzichten. So sprang kurzfristig Chris Schillinger in die Bresche und hatte somit seinen ersten Einsatz bei Flames 1. Genauso wie Jugendspieler Lu Ortmeier der auch zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere, Landesligaluft schnuppern durfte. Beide machten ihre Sache sehr gut. In der ersten Begegnung des Tages, trafen die heimischen Aufhausener, gleich auf das Spitzenteam und dem vermutlichen Landesligameister, Clochard Darter Augsburg. Wie schon im Vorfeld vermutet, traten die Fuggerstätter mit voller Kapelle im Vilstal an und zeigten durch die Bank Dartsport vom Feinsten, wo die Flames bis auf wenig Ausnahmen, nicht mithalten konnten. Nur der zurzeit beste Flamesspieler, Joe Reisinger, konnte in einem Topspiel einen 3:1 Sieg verbuchen. Ebenso von seiner besten Seite, zeigte sich Andy Maier. Auch er war mit 3:1 erfolgreich. Ansonsten hatten die Flames nicht viel zu bestellen, gegen übermächtige Augsburger. Außer Kriegereit/Schropp, die im Doppel nochmals mächtig Gas gaben, als sie einen 3:1 Sieg landeten. Am Ende stand ein hochverdienter 3:9 Gästesieg fest, wo man auch anhand des Legverhältnisses, von 13:30 Legs klar die Überlegenheit der Augsburger erkennen kann. Nun hieß es auf Seiten der Aufhausener, Mund abputzen und nach vorne schauen. Die volle Konzentration galt nun dem Tagesspiel Nummer zwei und zugleich dem brisantem Derby, gegen den 1.DC Straubing 1. Hier sah man gleich von Beginn an, dass die Flames nicht mit einer Nullrunde in die Sommerpause gehen wollten. Man funktionierte wieder als Team und die Begegnung entwickelte sich zu einem wahren Thriller. Bei den Einzeln egalisierten sich beide Mannschaften, nach einer kurzen Führung wurde immer wieder postwendend ausgeglichen und so, war der Spielstand vor den Doppelduellen 4:4. Nun war Taktik gefragt, wer spielt mit und wer spielt gegen wem? Dann der Paukenschlag gleich in Doppel Nummer 1, wo die beiden Ersatzspieler Schillinger / Ortmeier, das vom Namen her beste Doppel der Straubinger, mit 3:1 in die Schranken wies. Hier war die Freude bei Ihnen und auch beim Team, riesengroß. Auch Reisinger / Maier gaben sich keine Blöße, siegten klar und bauten die Flamesführung auf 6:4 aus. Das Unentschieden war somit gesichert, aber die Flames wollten natürlich nun mehr, nämlich den Gesamtsieg. Als nächstes mussten Schropp / Kriegereit leider Federn lassen, indem sie starken Straubingern unterlagen. Zu einer wahren Nervenschlacht wurde dann das Doppel Nummer 4, wo es spannender kaum hätte sein können. Aber die Routeniers Seligo / Heißenhuber ließen wieder mal ihr Können aufblitzen, feierten einen 3:2 Sieg und sicherten somit den Gesamtsieg von 7:5 für Flames Aufhausen 1.

Die Vilstaler schafften hiermit einen mehr als versöhnlichen Saisonabschluss. Man beendet die Spielrunde der Landesliga Süd, auf Platz 5. Nun geht man erst einmal in die Sommerpause, bevor es dann im September wieder, in eine hoffentlich normale Landesligasaison, gehen wird.

Hier die Ergebnisse und Bestleistungen vom Samstag:

Aufhausen – Augsburg 3:9 (13:30 Legs)

Einzel :

Ortmeier 0:3, Schillinger 1:3, Seligo 1:3, Reisinger 3:1, Schropp 0:3, Kriegereit 0:3, Maier 3:1, Heißenhuber 1:3.

Doppel:

Maier/Schillinger 0:3, Reisinger/Ortmeier 0:3, Seligo/Heißenhuber 1:3, Kriegereit/Schropp 3:1.

Aufhausen – Straubing 7:5 (27:20 Legs)

Einzel:

Maier 2:3, Seligo 3:1, Schillinger 1:3, Reisinger 3:0, Kriegereit 3:0, Schropp 3:1, Ortmeier 0:3, Heißenhuber 2:3.

Doppel:

Schillinger/Ortmeier 3:1, Reisinger/Maier 3:0, Schropp/Kriegereit 1:3, Seligo/Heißenhuber 3:2.

Bestleistungen des Tages:

Maier 180er und 18er Shortleg, Reisinger 17er Shortleg.

__________________________________________________________________________________________________

29.03.2022 FLAMES I

Nochmals Heimrecht beim Saisonendspurt der Aufhausener Darter

Am Samstag letzter Landesligaspieltag von Flames 1

Mit einem Hammerprogramm beenden die Darter von Flames Aufhausen 1 am kommenden Samstag, 2.4.22 , die lange Dartsaison 20/21/22. Als Gegner erscheinen im Vilstal, die momentan zweitplatzierten Clochard Darter aus Augsburg 1, die noch mitten im Kampf um die Meisterschaft stecken und der aktuell Rangdritte 1. DC Straubing 1. Die Flames ihrerseits, sind vorm letzten Spieltag, auf Position 5 zu finden. Nachdem die Vilstaler die letzten Jahre fast immer um den Titel der Landesliga Süd mitgespielt haben, lief es in dieser ewig langen Coronasaison gar nicht nach dem Geschmack der Flames. Zu oft musste man in wichtigen Spielen auf etliche Stammkräfte verzichten und auch die Form war bei vielen Flamesspielern nicht gut genug, um im „Konzert der Großen“ mitwirken zu können. Nun kann man am Samstag zum Saisonausklang nochmals alles raushauen und vielleicht mit einer Überraschung aufhorchen lassen. Spiel 1 Aufhausen gegen Augsburg beginnt um 12 Uhr und hier treffen die Flames auf das aktuell mit Abstand beste Team der Liga. Augsburg steht nach einer Aufholjagd, nun mit Marktoberdorf an der Spitze der Landesliga Süd Tabelle . Erst kürzlich endete dieses Topspiel zwischen diesen beiden Teams, klar mit 10:2 für Augsburg. Nun wird im Fernduell der Meister gekürt und die Aufhausener bzw. die Straubinger, könnten hier das „ Zünglein an der Waage „ sein. Ab 14.30 Uhr geht dann das Match zwischen Augsburg vs Straubing über die Bühne. Die Flames stehen dann ab 17 Uhr zum letzten mal in dieser Saison an den Dartboards, wenn sie von Straubing vermutlich nochmals mächtig gefordert werden. Trotzdem liegt hier in diesem Duell, mit dem Gäubodenstättern, ein Sieg im Bereich des möglichen. Aber auch hier müssen die Flames eine Topleistung abrufen , ansonsten wird gegen die momentan drittplazierten Straubinger nichts zu holen sein. Auch am Samstag muss Teamcaptain Helle Heißenhuber, mit Manu Strasser und Hörbi John , wieder auf zwei Stammspieler verzichten. Als Nachrücker stoßen Youngster Lu Ortmeier sowie Mo Obermeier zum Team von Flames 1 hinzu. Ortmeier hat bei Flames 1 seinen ersten Auftritt in seiner noch sehr jungen Kariere und kann deshalb am Samstag nur positiv überraschen. Obermeier hingegen steht nach langer Pause wieder im Aufgebot der Aufhausener 1. Mannschaft. Mit seiner überragenden Form, wird er am Samstag mit Sicherheit sehr helfen und wichtige Punkte fürs Team holen.

Folgende Spieler, treffen sich am Samstag ,um 10.30 Uhr, in der Darthalle am Fußballplatz :

Joe Reisinger , Dani Kriegereit , Benji Seligo , Woife Schropp , Mo Obermeier , Andy Maier , Lu Ortmeier und Helle Heißenhuber.

Die aktuelle Tabelle vor dem letzten Ligaspieltag: (Durch unterschiedlicher Spieleanzahl der Teams nicht voll aussagekräftig)

  1. NN Marktoberdorf Jets 1       13 Spiele      23:3 Punkte
  2. CD Augsburg 1                       11 Spiele     19:3 Punkte
  3. 1. DC Straubing 1                    14 Spiele     16:12 Punkte
  4. DC Hawks Vilsbiburg 1           10 Spiele     14:6 Punkte
  5. DC Flames Aufhausen 1        14 Spiele     13:15 Punkte
  6. DC Spartans München 1        12 Spiele      8:16 Punkte
  7. Dart Pub 180 München 1       12 Spiele      8:16 Punkte
  8. IFP München 2                       14 Spiele      5:23 Punkte
  9. NF Eching 1                            10 Spiele      4:16 Punkte

__________________________________________________________________________________________________

07.03.2022 FLAMES I

Aufhausener Darter präsentieren sich in den Ligaspielen in keiner guten Verfassung

Nur ein mageres Pünktchen nahmen die Aufhausener Darter von Flames 1, am vergangenen Wochenende von den Auswärtsspielen aus Vilsbiburg mit. Beim vorletzten Liga-Doppelspieltag der Saison, präsentierten sich die Flames, mannschaftlich gesehen, in keiner guten Form. Nur Reisinger und Schropp konnten in den Einzeln überzeugen da sie alle gewannen, alle anderen hatten Probleme. Auch in den Doppelbegegnungen geht momentan viel zu wenig und gibt deshalb immer wieder komfortable Führungen, aus der Hand. Zwar muss man personell immer wieder umdisponieren, da der ein oder andere ausfällt,  trotzdem hatte man in Vilsbiburg aber ein gutes Team am Start. Man muss natürlich auch feststellen, daß das Niveau in der Landesliga in den letzten zwei, drei Jahren unheimlich hoch geworden ist und deshalb die Flames nur mithalten können, wenn sie als Team funktionieren und eine gute Form haben. Dies war am Samstag allerdings nicht bei allen Spielern der Fall und so konnte man gegen Spartans München nur ein 6:6 erreichen und gegen Hawks Vilsbiburg bezog man sogar eine 5:7 Niederlage. Durch diese magere Punktausbeute, rutschte man in der Tabelle auf Platz 4 ab und wird vermutlich am letzten Spieltag, der am 2.4.22 stattfindet, auf diesem Rang auch die Saison abschließen. Hier hat man zum Saisonsausklang , nochmal Heimrecht und erwartet die Teams von Clochard Darter Augsburg 1  (aktuell 2.) und 1.DC Straubing 1 (aktuell 3.) , in Aufhausen.

Die Ergebnisse vom Samstag : 

Flames- Spartans 6:6 (26:26 Legs)

Einzel: Seligo 2:3, John 2:3, Reisinger 3:1, Kriegereit 3:2, Huber 3:0,

Schropp 3:2, Espig 1:3, Maier 3:1.

Doppel: Schropp/Kriegereit 3:2, Maier/Espig 0:3, Seligo/Huber 2:3, Reisinger/John 1:3. 

Flames – Vilsbiburg 5:7 (20:25 Legs)

Einzel: Reisinger 3:0, Maier 2:3, Schropp 3:0, Seligo 3:0, Kriegereit 1:3,

Espig 0:3, Huber 1:3, John 1:3. 

Doppel: Kriegereit/Schropp 0:3, Reisinger/John 3:2, Seligo/Huber 0:3, Maier/Espig 3:2.

Bestleistung: Seligo 2x180er, Reisinger 126er High Finish.

Im 8er Cup Viertelfinale müssen die Flames nach Nürnberg reisen.

Die 8er Cup Viertelfinalauslosung bescherte den Flames kürzlich, ein Auswärtsspiel beim aktuell Bayernligazweiten, Finnigan Harps Nürnberg 1. Hier können die Aufhausener als krasser Außenseiter, nur positiv überraschen. Der genau Termin für dieses Duell steht noch nicht fest. Fest steht allerdings, es muss aber bis Ende April gespielt sein. 

__________________________________________________________________________________________________

24.02.2022 FLAMES I

Verrückter Ligaspieltag mit Sieg und Niederlage beim Dartclub Flames Aufhausen

Einen etwas ungewöhnlichen Ligaspieltag erlebten die Darter von Flames Aufhausen 1, am vergangenen Samstag, in ihren Ligaheimspielen gegen München IFP und NF Eching. Spiel 1, Aufhausen gegen München, hätte ursprünglich um 12 Uhr beginnen sollen, nur die Münchner hatten sich geirrt und glaubten, sie müssten erst um 14.30 Uhr zu ihrem 1.Spiel antreten. Sie waren also zum eigentlichen Spielbeginn, noch gar nicht in München los gefahren. Durch diesen Fauxpas, wäre das Spiel normalerweise mit 12:0 für die Flames gewertet worden, doch die Aufhausener zeigten sich als äußerst faire Mannschaft und hängten diese Begegnung, sehr zur Freude der Münchner, als letztes Tagesspiel dran. Somit hatten die Spieler von Flames 1 eine ewig lange Wartezeit, da für sie der Darttag dann erst um 14.30 Uhr, mit dem Spiel gegen Eching begann. Da der Treffpunkt schon um 10.30 Uhr war, hatte man also schon eine 4- stündige Wartezeit hinter sich. Das Ganze sollte sich für die Flames dann im Abendspiel gegen München rächen, da dieses Match erst um 19.30 Uhr startete und hier die Aufhausener Darter nicht mehr in der Lage waren, eine vernünftige Leistung abzurufen. So mussten die Flames gegen die Landeshauptstädter eine empfindliche 5:7 Niederlage einstecken.

Anders hingegen, konnte man aber im Duell mit Eching voll überzeugen. Die Aufhausener Darter landeten hier einen glanzvollen und nie gefährdeten 10:2 Sieg. Die Flames stehen somit zwei Ligaspieltage vor Schluss, auf einen starken 3. Rang, den es gilt, am 5.3.22 in Vilsbiburg zu verteidigen. Hier haben die Flames um 14.30 Uhr ihr erstes Match gegen Spartans München und um 17 Uhr trifft man auf Hawks Vilsbiburg.

__________________________________________________________________________________________________

22.02.2022 FLAMES III

Kantersieg von Flames III in Schierling

Die 3. Mannschaft der Aufhauser Darter reiste vergangenen Samstag zum Ligaspiel gegen die Featherd Friends 3 aus Schierling. Mit im Gepäck war diesmal als Ersatzspieler Erwin Zink. Da man anhand Corona-Beschränkungen und ggf. Sperrstunde nicht planen konnte, wurde das Spiel bereits auf 17 Uhr vorverlegt. Die ersten Einzel verliefen vielversprechend, so dass man mit 4:2 Führung in die Doppel ging. Roland Espig verlor sein Auftaktmatch mit 3:1, während Jürgen Wolf klasse Pfeile warf und seinen Gegner mit 3:0 besiegte. Die Youngster Samuel Huber und Lu Ortmeier gewannen souverän mit 3:0, bzw. mit 3:1. Ersatz Erwin Zink siegte ebenfalls ohne Satzverlust mit 3:0. Teamcaptain Bianca Espig hatte gegen den bisher ungeschlagenen Ondraczek Richard keine Chance und verlor mit 0:3. Auch das erste Doppel gegen Ondraczek und Hölzer verloren Roland und Erwin ohne eine Chance mit 0:3 sodass es wieder spannend wurde. Jedoch waren Lu Ortmeier und Jürgen Wolf an diesem Tag sehr stark, dass sie locker mit 3:1 gewinnen konnten. Ebenso tolle Darts warfen Bianca und Samu und gewannen klar mit 3:0 ihr Doppel. Somit ging es mit einer 6:3 Führung in die letzten Einzel. Hier spielten die Flames groß auf und konnte 5 von 6 Einzeln gewinnen. Jürgen war heute unschlagbar und gewann wiederum klar mit 3:0. Auch Roland konnte ebenfalls sein 2. Einzel klar mit 3:0 gewinnen. Lu musste nur einen Satz abgeben und gewann mit 3:1, während Samu auch mit 3:0 gewann. Teamcaptain Bianca gewann ebenfalls ohne Satzverlust mit 3:0. Ersatz Erwin musste nun noch gegen den bärenstarken Ondraczek werfen. Zwar warf Ondraczek den besseren Score und war jedes Mal vor Erwin auf das Doppel. Hier zeigte der Schierlinger aber Nerven und Erwin konnte 2x vor dem Gegner auschecken, sogar ein 108 Highfinish verbuchen. Im letzten und entscheidenden Satz legte aber Ondraczek nochmal eine Schippe drauf und setzte ein 16er Shortleg, sodass Erwin nicht mal in die Nähe eines Highfinish kam. Ingesamt ging dann das Spiel 11:4 aus Sicht der Flames aus mit 36:15 Legs. Weitere Bestleistungen warfen nur die Schierlinger mit einem 180er für Richard Braun und Richard Ondraczek. Teamcaptain Bianca war mehr als zufrieden mit der geschlossenen Mannschaftsleistung. Als nächstes steht nun das Ligaspiel gegen Robin Hood 2 auf dem Programm, welches voraussichtlich am 19.03. in Aufhausen stattfinden soll.  Mit einem weiteren Sieg könnte man in der Tabelle an den Black Birds aus Kehlheim vorbeiziehen, was als weitern Ansporn sorgen sollte.

__________________________________________________________________________________________________

21.01.2022 FLAMES I

Aufhausener Darter von Flames 1 bereiten sich auf die Heimspiele im Pokal und Ligabetrieb vor

Schön langsam aber sicher, kommt wieder „etwas Leben in die Bude“ beim Dartclub Flames Aufhausen

Sollte es die Coronalage zulassen, bzw. sollten die Regeln so bleiben wie aktuell, dann haben die Darter von Flames 1, in den nächsten Wochen ein straffes Programm zu absolvieren. Als erstes erwarten die Flames am Samstag 29.01.22, zur 2. Runde des BDV 8 er Cups, das Team von Dartkings Rohr 1. Die Mannschaft aus dem Frankenland ist Top in Form und ist derzeit in ihrer MOFDV- Liga Tabellenführer der Bezirksoberliga B. In Runde 1 dieses Cups, bezwangen sie sehr überraschend, die zwei Ligen höher spielende Mannschaft vom DSV Nürnberg 1, knapp mit 7:6. Die Flames ihrerseits, zogen ohne Probleme in die nächste Runde ein, indem sie ebenfalls auf den DSV Nürnberg trafen, aber auf die zweite Garde der Franken. Mit 12:1 setzten sich die Flames damals, auswärts, völlig souverän und klar durch. Für kommenden Samstag sind die Aufhausener natürlich auch der Favorit. Man sollte aber gewarnt sein, denn schon des Öfteren hatte man gegen vermeintlich schwächere Teams, große Motivationsprobleme und zog auch mal den Kürzeren. Also gilt es, das ganze voll fokussiert und konzentriert anzugehen, schließlich will man in die 3. Runde dieses Pokalwettbewerbes einziehen. Leider muss Teamcaptain Helle Heißenhuber weiterhin auf seine beiden wichtigen Stammspieler, Benji Seligo und Andy Maier, verzichten. Vertreten werden Sie aktuell von Jürgen Hohlfeld und Bianca Espig. Ansonsten stehen den Vilstalern alle anderen Stammkräfte zur Verfügung. Spielbeginn in der Fußballer Darthalle, ist am Samstag um 17 Uhr. Treffpunkt für folgende Spieler ist um 15.30 Uhr: Hörbi John, Joe Reisinger, Helle Heißenhuber, Dani Kriegereit, Manu Strasser, Woife Schropp, Jürgen Hohlfeld und Bianca Espig. Beim Zugang zur Darthalle, gelten für alle Beteiligten natürlich die aktuellen Hygieneregeln mit 2G+.

Eine Woche darauf steht der 6. Landesligaspieltag auf dem Programm

Bereits eine Woche später, am 05.02.22, hat die 1. Mannschaft der Flames abermals Heimrecht, wenn zum 6. Landesliga-Doppelspieltag die Teams von Irish Folk Pub München 2 und die Dart-Naturfreunde Eching 1 im Vilstal aufkreuzen. Die Konstellation ist folgendermaßen, Aufhausen aktuell Rang 3. mit 10:10 Punkten, schon 10 Spiele absolviert, München belegt derzeit mit 1:15 Zählern und 8 absolvierten Partien Platz 9 und ziert somit das Tabellenende. Eching hingegen hatte mit etlichen Verlegungen zu kämpfen und hat somit erst 6 absolvierte Liga – Begegnungen und steht mit derzeit 4:8 Punkten auf Rang 7 der etwas verzerrten Ligatabelle. Aufgrund dieser Voraussetzungen, müssten aber für die Aufhausener Darter eigentlich zwei Siege im Bereich des Möglichen liegen. Aber Vorsicht ist geboten, denn schon in den Vorrundenduellen tat man sich gegen beide Kontrahenten unheimlich schwer. Gegen München konnte man sich zwar nach einem 1:4 Rückstand noch mit 8:4 durchsetzen, aber gegen Eching bot man eine indiskutable Leistung und musste mit einer 5:7 Schlappe die Segel streichen. Inwieweit alle Spieler der drei Teams, nach der langen Pause, in Form sind, muss der Spieltag zeigen. Die Flames können an diesem Tag und auch in den restlichen Ligapartien der Spielrunde, auf alle Fälle befreit aufspielen, es geht tabellarisch gesehen nach vorne, sowie auch nach hinten nicht mehr viel. Bis zum Ende der Saison, sollte man auf alle Fälle versuchen, den aktuell guten 3. Platz zu verteidigen. Stand heute, geht Flames 1 exakt mit dem gleichen Aufgebot in die beiden Ligaduelle am 05.02., wie auch die Aufstellung bei der 8er Cup Begegnung ist. Der Zeitplan sieht so aus, dass um12 Uhr das Match zwischen Flames Aufhausen 1 – IFP München 2 beginnt. Ab ca. 14.30 Uhr stehen sich dann die Gästeteams von IFP München 2 und NF Eching 1 gegenüber, bevor dann ab etwa 17.00 Uhr, die Partie Flames Aufhausen 1 gegen NF Eching 1, den Darttag abschließt. Auch an diesem Tag gelten natürlich wieder die allgemeinen Hygienevorschriften.

Treffpunkt für alle oben genannten Flamesspieler ist am Samstag 05.02.22 um 10.30 Uhr in der Darthalle am Sportplatz. Die beiden letzten Landesliga – Doppelspieltage, der ewig langen Saison 20/21/22, sind für 05.03.22 und 02.04.22 terminiert.

__________________________________________________________________________________________________

08.12.2021 FLAMES I

DC Flames Aufhausen 1 überzeugt, scheitert aber trotzdem knapp am Tabellenführer

-12:0 Erfolg in Spiel 2 durch Nichtantritt der Münchner-

Mit vielen Hindernissen hatte das Team Flames Aufhausen 1 schon im Vorfeld des 5. Landesligaspieltages zu kämpfen gehabt. Neben den Ausfällen von Seligo und Maier, kam am Samstag auch noch heftiger Schneefall, vor der Reise nach Marktoberdorf hinzu, das die Hinfahrt natürlich auch noch zusätzlich erschwerte. Auch erfuhr man bei der Anreise, das der Flames-Tagesgegner Nummer 2, Dartpub 180 München, wegen Spielermangels nicht zum Spieltag erscheinen wird. Zum einen freuten sich die Flames das ihnen am grünen Tisch die zwei Punkte zugesprochen werden, zum anderen wollte man natürlich nach der weiten Fahrt, auch zweimal spielen. So blieb den Aufhausener Darter an diesemTag nur das eine Match gegen die verlustpunktfreien Allgäuer übrig. Sehr überraschend war der enorm starke Auftritt der Flames über die gesamte Spielzeit. Man war zu jederzeit ebenbürtig mit dem Favoriten und hätte sich am Ende ein 6:6 mehr als verdient gehabt. Leider scheiterte man mit 5 Check Darts, hauchdünn am Doppel, die das 6:6 Remis gebracht hätten. So nahm der Spitzenreiter dies dankend an und setzte den Matchdart ihrerseits zum 7:5 Endstand. Grundsätzlich zeigte jeder Flamesspieler eine  Top Leistung, aber nur Hohlfeld, Kriegereit und Schropp münzten es auch in Einzelsiege um. In den abschließenden 4 Doppeln bezwangen John/Reisinger sowie Espig/Strasser mit Klasse Darts ihre Gegner. Auch Heißenhuber/Hohlfeld und Schropp/Kriegereit waren sehr nah dran, aber am Ende scheiterte man knapp. Trotz der bitteren Niederlage, konnten die Flames, auf ihre Leistung, stolz sein. Durch die zwei geschenkten Zähler vom München Spiel, nahm man auch noch etwas zählbares mit ins Vilstal. Nach 5 Doppel Spieltagen und somit 10 Spielen, stehen die Aufhausener Darter auf einen guten 3. Tabellenplatz der Landesliga Süd. Mit aktuell 10:10 Punkten und den noch 3 ausstehenden Doppelligaspieltagen, können die Flames gelassen entgegensehen. Man hat mit den Abstiegsplätzen sowie auch mit der Meisterschaft nichts mehr zu tun. Nun hat man erstmal eine zweimonatige Pause, bevor sich die Flames auf den 6. Ligaspieltag freuen dürfen, wo man am 5.2.22 die Teams von NF Eching und IFP München in Aufhausen begrüßen wird. Bis dahin ist nicht mehr viel geboten, nur irgendwann im Januar, wird man die 2. Runde im 8er Cup absolvieren, wo man wieder Heimrecht genießt und die „Dartkings Rohr“ im Vilstal erwartet. Wann genau gespielt wird, steht noch nicht fest.

Die Ergebnisse vom Duell: Marktoberdorf – Aufhausen, 7:5 Spiele und 24:22 Legs.

Einzel:

Reisinger 1:3, John 1:3, Hohlfeld 3:1, Schropp 3:0, Strasser 0:3, Kriegereit 3:1, Heißenhuber 0:3, Espig 1:3. 

Doppel: 

Espig/Strasser 3:0, Reisinger/John 3:1, Schropp/Kriegereit 2:3, Heißenhuber/Hohlfeld 2:3.

__________________________________________________________________________________________________

03.12.2021 FLAMES I

Mit gemischten Gefühlen ins Allgäu

-DC Flames Aufhausen I treffen auf den ungeschlagenen Tabellenführer-

Lange auf Messers Schneide ist aufgrund der Pandemie der bevorstehende Landesliga-Spieltag gestanden. Aber nachdem in den letzten Tagen die Inzidenz im Ostallgäu deutlich unter 1000 gesunken ist, kann am Samstag der sechste Ligadoppelspieltag beim Tabellenführer No Name Marktoberndorf I stattfinden. Flames I nimmt die Reise mit gemischten Gefühlen in Angriff. Nach den Ausfällen von Benji Seligo und Andy Maier werden den Aufhausern am Samstag wichtige Säulen fehlen. Auch muss man sehen, wie die Flames die Nullrunde vom letzten Spieltag verkraftet haben. Und dann geht es auch noch zum verlustpunktfreien Spitzenreiter. Nach all diesen weniger guten Nachrichten können die Flames allerdings völlig befreit aufspielen. Nachdem die Flames aber im gesicherten Tabellenmittelfeld liegen, hat man im Duell mit dem Spitzenreiter nichts zu verlieren. Im zweiten Tagesspiel sieht es ganz anders aus, die Vilstaler sollten gegen den Tabellensiebten und personell ebenfalls gebeutelten Dart Pub 180 München 1 einen Sieg einfahren. Teamcaptain Helle Heißenhuber hat für Samstag für die fehlenden Stammkräfte Seligo und Maier Jürgen Hohlfeld und Bianca Espig ins Team von Flames I geholt. Hohlfeld überzeugte schon bei seinem vergangenen Einsatz in der Ersten mit einem Top-Auftritt. Für Espig Bianca ist es der erste Auftritt bei Flames 1, welchen sie sich aber mit den guten Leistungen in der 3. Mannschaft mehr als verdient hat.

__________________________________________________________________________________________________

28.11.2021 FLAMES IV

Lebenszeichen der 4. Mannschaft

Nach zuletzt drei teilweise hohen Niederlagen unserer 4. Mannschaft konnte gestern gegen den Tabellenletzten DC Straubing VI wieder mal ein Sieg eingetütet werden. Bereits um 17 Uhr starteten die Partien, weil man wg. evtl. Sperrstundenzeiten auf der sicheren Seite sein wollte. Im ersten Block, mussten Madlen und Jürgen B. ihre Spiele leider den Gegner überlassen, wobei beide auch Matchpfeile hatten, jedoch Straubing eher dass entscheidende Doppel traf. Erwin Zink, hatte keine Probleme und gewann souverän mit 3:0. Bei Jürgen H. war es wieder wie im ersten Block, 2:2 und Doppel auf Doppel. Auch hier hatte der Gegner aus Straubing das Glück auf seiner Seite und checkte zum zwischenzeitlichen 3:1 für Straubing aus. Teamcaptain Frank und Ersatz Tom Stange mussten es wieder richten. Tom konnte klar mit 3:0 gewinnen, während Frank doch ziemlich fighten musste um seinen Gegner mit 3:2 zu besiegen. Mit 3:3 ging man dann in die Doppel. Stange Tom und Buchta Jürgen mussten sich gegen stark werfende Gegner geschlagen geben. Captain Frank und Erwin Zink warfen sehr gute Pfeile, und kröhnten ihren 3:0 Sieg noch mit einem 19 Short Leg. Madlen und Jürgen Höcker gingen über die volle Distanz, könnten aber zum viel umjubelten 3:2 aus checken. Zwischenzeitlich kam die Polizei in das Vereinsheim der Straubinger, kontrollierte alle Impfnachweise und ob Hygieneregeln beachtet werden. Nachdem alles passte, wünschten die Freunde und Helfer noch viel Glück und verabschiedeten sich wieder. In der 2ten Einzelrunde kam es zu einem Novum bei den Flames. Alle 6 Einzel konnten gewonnen werden. Jürgen Buchta besiegte seinen Gegner mit 3:1, ebenso wie Madlen den ihren. Ihnen gleich machte es Höcker Jürgen zum viel umjubelten Gesamtsieg. Erwin Zink war bereits mit 0:2 in Rückstand gegen einen sehr stark werfenden Gegern, konnte aber am Ende die Partie mit 3:2 für sich entscheiden. Ersatzmann Tom Stange siegte mit 3:2 und Frank setzte am Ende noch ein 3:1 was einen Gesamtsieg von 11:4 für die Flames bedeutete. Mit 40:24 Legs ein herausragendes Ergebnis an diesem tollen Abend.

Nach diesem Spiel ist jetzt erstmal eine Zeit Pause, nächstes Spiel wäre aktuell dann im Mai.

__________________________________________________________________________________________________

10.11.2021 FLAMES I

Aufhausener Darter erleiden herben Dämpfer in Augsburg und bleiben ohne Punkte

Flames 1 nach 2:10 und 5:7 ins Mittelmaß der Tabelle abgerutscht

Nach etlichem hin und her, schon im Vorfeld des 4.Landesligaspieltages, ob die ungeimpften Flamesspieler überhaupt in Augsburg antreten durften, gestaltete sich die Vorbereitung auf die Spiele schon mit erheblichen Schwierigkeiten. Teamcaptain Helle Heißenhuber versuchte alles für sein Team und konnte dann am späten Freitag-Abend die erfreuliche Mitteilung geben, dass man bis auf Manuel Strasser doch noch komplett nach Augsburg reisen darf, da der Wirt des Augsburger Dartlokals auch einen Schnelltest für Nichtgeimpfte, akzeptierte.

Punkt 12 Uhr waren dann die Flames zum Match parat, wo die heimischen Augsburger Clochard Darter, der erste Tagesgegner für die Aufhausener waren. Die Flames staunten nicht schlecht, als die mit etlichen Top Neuzugängen gespickten Augsburger, von Beginn an ein wahres Feuerwerk abbrannten und den Vilstalern über die gesamte Spielzeit, beim 2:10, nicht den Hauch einer Chance ließen. Man muss ehrlich anerkennen, dieser Auftritt der Augsburger war Bundesligamäßig und das Niveau für die Flames mindestens eine Nummer zu groß. Die beiden einzigen Flamesspieler die mithalten konnten und nach Super Darts auch siegten, waren Hörbi John und Nachrücker Jürgen Hohlfeld.

Alle anderen Aufhausener Darter waren chancenlos. Obwohl es in den Doppelduellen viel knapper zuging, wollte den Flames auch hier kein Sieg gelingen, so dass man am Ende eine herbe 2:10 (14:33 Legs) Klatsche quittieren musste. Ohne lang zu überlegen um Trübsal zu blasen, stürzte man sich gleich in Spiel Nummer 2 , wo der 1. DC Straubing 1 auf die Flames wartete. Spiel 1 abhaken und nach vorne schauen, lautete die Devise der Aufhausener, um im Duell gegen die Gäubodenstädter bestehen zu können. Es war in diesem Spiel zwar eine Leistungssteigerung bei den Flames zu erkennen, aber es ging an diesem gebrauchten Tag viel zu wenig, um etwas zählbares holen zu können. Das Duell gegen Straubing war klar auf Augenhöhe, aber das gewisse etwas, was die Flames normalerweise immer ausmachte, fehlte an diesem Nachmittag einfach. Wenigstens boten in den Einzeln Schropp, Reisinger, Heißenhuber und Kriegereit gute Darts und trugen zu einem 4:4 Zwischenstand bei. Alle anderen Flames-Darter enttäuschten. Bei den abschließenden Doppelbegegnungen war man auch nicht gerade vom Glück verfolgt. Eins von Vier, konnte gewonnen werden und dreimal musste man sich hauchdünn mit 2:3 geschlagen geben. Einzig Maier/Hohlfeld präsentierten sich stark und siegten. Ein Remis wäre gegen Straubing auf alle Fälle das gerechte Ergebnis gewesen. Am Ende unterlag man den Straubingern mit 5:7 (25:28 Legs) und die Flames mussten mit leeren Händen die Heimreise antreten. Mit nun 8:8 Punkten stehen die Flames derzeit auf Rang 4 der Landesligatabelle.

Die Ergebnisse Aufhausen – Augsburg:

Hohlfeld 3:2; Reisinger 1:3; Seligo 1:3; Kriegereit 0:3; Schropp 0:3; John 3:1; Maier 0:3; Heißenhuber 0:3.

Seligo/Heißenhuber 2:3; John/Reisinger 1:3; Hohlfeld/Maier 2:3; Schropp/Kriegereit 1:3.

Die Ergebnisse Aufhausen – Straubing:

Seligo 1:3; Schropp 3:2; Reisinger 3:0; Maier 1:3; Hohlfeld 2:3; John 0:3; Heißenhuber 3:2; Kriegereit 3:1.

John/Reisinger 2:3; Kriegereit/Schropp 2:3; Seligo/Heißenhuber 2:3; Maier/Hohlfeld 3:2.

Die Bestleistungen vom Tage:

Hohlfeld/Maier 17er, Reisinger 16er, Maier 15er.

Reisinger 2 mal 180, John 180er, Maier 180er, Schropp 180er.

Für die Flames ist die Saison im Hinblick auf die vorderen Plätze somit gelaufen. Vielmehr sollte man versuchen, die nötigen Punkte für einen sicheren Mittelplatz, schnellstmöglich einzusacken.

Am Samstag, 04.12.21, stünde Spieltag Nummer 5 auf dem Programm, wo die Flames nach Marktoberdorf ins Allgäu reisen müssten. Ob dieser Spieltag tatsächlich stattfinden wird, ist aufgrund der aktuellen Coronalage alles andere als sicher. Für die Aufhausener wäre Spiel 1 auf 12 Uhr angesetzt, wo Tabellenführer Marktoberdorf der Gegner wäre. Ab 14.30 Uhr könnte man auf die 7. Platzierten Münchner, vom Dart Pub 180, treffen.

__________________________________________________________________________________________________

06.11.2021 FLAMES II

DC Flames Aufhausen II – Erstes Abenteuer mit Bravour gemeistert und ab ins Nächste

Mit einem Auswärtssieg gegen die DC Torpedo´s II ist die 2. Mannschaft erfolgreich in die Bezirksoberliga gestartet. Dieser 10:5 Erfolg ist zugleich der erste Sieg in ihrer BZO-Geschichte. Neben der starken Mannschaftsleistung sollten besonders auch folgende Bestleistungen herausgehoben werden:

High Finish: Hohlfeld 140 und 104; Mühldorfer 112 Short Leg: Hohlfeld und Mühldorfer jeweils mit einem 18er sowie Schillinger mit einem 17er

Am kommenden Samstag startet die nächste Herausforderung gegen die Black Birds IV aus Kelheim, auf heimischer Anlage. Die Birds sind mit einem Sieg und einer Niederlage in diese noch junge Saison gestartet. Da die Liga erst begonnen hat und die Gegner bisher noch unbekannt sind, ist es aktuell schwierig eine Prognose zu wagen. Daher bleibt es weiterhin spannend, wie sich die Spieler in ihrem zweiten Match schlagen werden. Treffpunkt am Sportplatz Aufhausen ist um 18:00 Uhr für folgende Spieler: Zillner, Mühldorfer, Berthold, Gleichauf, Gutmüller und Schillinger

__________________________________________________________________________________________________

05.11.2021 FLAMES I

Wohin führt der Weg für die Aufhausener Darter von Flames 1 ?

Schweres Programm am Samstag in Augsburg

In die Fuggerstadt nach Augsburg , geht die Reise am kommenden Samstag , 6.11.21, für die Darter von Flames Aufhausen 1 . Im Rahmen des 4. Landesligaspieltages treffen in Augsburg die aktuell Rang 2.( Augsburg 9:3 Pu ) , die 3.( Aufhausen 8:4 Pu ) und die 4. platzierten ( Straubing 7:5 Pu )Teams aufeinander. Aufgrund dieser Konstellation darf man von höchst interessanten Duellen ausgehen . Über Sieg und Niederlage werden vermutlich Tagesform und Kleinigkeiten entscheiden. Die Flames ihrerseits glänzten kürzlich , als man nach starker Leistung mit zwei 7:5 Heim-Siegen , optimal in die Spielrunde 20/22 gestartet ist . Man kletterte dadurch auf Platz 3 der Tabelle. Nun gilt es am Samstag bei den CD Augsburg 1 diese Leistung zu bestätigen oder sogar auszubauen , denn mit Augsburg sowie auch Straubing, hat man es mit enormen Kalibern zu tun , die , wenn überhaupt , nur mit einer mannschaftlichen Topleistung zu bezwingen sind. Augsburg holte in ihr ohnehin schon Super Team , jetzt auch noch Bundesligaspieler Alex Spoljarevic hinzu. Dadurch wird es gegen sie noch schwerer werden was zu holen. Kein Gramm leichter wird die Aufgabe für die Aufhausener Darter in Spiel Nummer zwei werden, wenn man es mit der Ex – Bayernligamannschaft vom 1. DC Straubing 1 zu tun hat. Mit einer Mischung aus erfahrenen Dartern und jungen Wilden , werden die Gäubodenstädter den Flames mit Sicherheit alles Abverlangen. Auf Seiten der Aufhausener Darter ist man sich auch klar Bewusst , eine durchschnittliche Leistung, wird am Samstag, mit Sicherheit, zu keinem Punktgewinn reichen. Es muss also alles passen, ansonsten droht eine Nullrunde. Darum auch die Frage , wohin der Weg der Aufhausener Darter führen wird ? Will man im Konzert der Großen weiter mitmischen , sprich Tabellenführer Marktoberdorf auf den Fersen bleiben , müssen zwei Siege her. Sollte das nicht gelingen , geht es für die Vilstaler Darter, im weiteren Saisonverlauf ,nur noch um einen Mittelplatz in der LL Süd. Teamcaptain Helle Heißenhuber muss am Samstag zwar auf Manu Strasser verzichten , der leider arbeitsmäßig verhindert ist , kann aber mit Jürgen Hohlfeld einen starken Nachrücker präsentieren. Ansonsten können die Flames mit ihrer Stammformation antreten.

Der Samstag sieht wie folgt aus :

Die Abfahrt erfolgt für folgende Spieler um 9 Uhr am Sportplatz in Aufhausen : Hörbi John , Joe Reisinger , Benji Seligo , Jürgen Hohlfeld , Andi Maier , Dani Kriegereit , Woife Schropp und Helle Heißenhuber. Das 1. Spiel,  Augsburg – Aufhausen beginnt um 12 Uhr , Spiel Nummer 2 , Aufhausen – Straubing ist für 14.30 Uhr terminiert.

__________________________________________________________________________________________________

06.10.2021 FLAMES IV

Erfolgreicher Saisonauftakt für die Flames 4

Zum ersten Saisonspiel nach dem Re-Start der Verbandsrunde durfte die neu formierte Mannschaft um Teamcaptain Frank Jakubith die 3. Mannschaft des DC Torpedos aus Viechtach begrüßen. Nach den aktuellen 3G-Regel musste die Mannschaft nochmals umgestellt werden, und so konnte man nicht sagen, wie sich das neue Team finden würde. Bereits an diesem Nachmittag absolvierte die 1. Mannschaft der Flames einen Doppelspieltag, und man konnte fast pünktlich das Spiel beginnen. Im ersten Block, traf Madlen Waldherr auf Stefan Stangl und Josef Pressina auf Matthias Ochsenbauer. Beide Spiele waren äußerst spannend und wurden erst im letzten Leg entschieden. Madlen war schon auf dem Doppel, als ihr Gegner mit einem 110er Highfinish das Spiel beendete. Jose Pressina hatte mehr Glück und konnte verdient mit 3:2 gewinnen. Im zweiten Block waren dann Jürgen Buchta und Jürgen Höcker an der Reihe. Jürgen Buchta hatte an diesem Abend die besseren Doppelpfeile und konnte immer vor seinem Gegner Elias Raab auschecken. Er gewann klar mit 3:0. Jürgen Höcker hatte es mit Werner Kraus zu tun. Ebenfalls Doppel auf Doppel musste sich Jürgen knapp geschlagen geben. Somit stand es 2:2 ehe der letzte Block ran durfte. Ersatzspieler Erwin Zink traf auf Ex-Landesliga Spieler Gerhard Mandl und Frank Jakubith auf Helmut Müller. Erwin konnte den ersten Satz noch für sich entscheiden, dann aber zog Gerhard Mandl an und gewann noch klar die anderen Sätze. Besser lief es für Frank, dieser konnte sein Spiel ohne Probleme mit 3:1 für sich entscheiden. In den Doppeln spielten Madlen und Jürgen Buchta gegen Stangl und Ochsenbauer. Wiederrum beim Stand von 2:2 hatte jeder der Spieler bereits Matchpfeile geworfen, ehe ein Torpedo den Siegpfeil in das richtige Doppel setzen konnte. Nicht viel Chancen hatten Josef Pressina und Jürgen Höcker gegen Kraus und Mandl. Hier gewannen die Viechtacher klar mit 3:1. Erwin Zink und Frank Jakubith konnten das letzte Doppel dann noch souverän mit 3:0 gewinnen. Dennoch startete man mit einem 4:5 Rückstand in die letzten Einzel. Madlen musste sich gegen Matthias Ochsenbauer mit 3:1 geschlagen geben. Jose Pressina konnte sich klar mit 3:0 durchsetzen. Jürgen Höcker warf super Pfeile an diesen Abend und belohnte sich mit dem ersten Saionsieg durch ein 3:2 gegen Elias Raab. Erwin Zink machte es im 2. Einzel besser und gewann verdient mit 3:1, sein Gegner Helmut Müller konnte sich noch mit einem 19er Shortleg auszeichnen. Frank Jakubit musste gegen Gerhard Mandl ran. Frank war sogar schon 2:0 in Führung, was den sichern Sieg bedeutet hätte. Wiederum kämpfte sich Mandl zurück in Spiel, traf sogar noch einen 180er und gewann am Ende mit 3:2. Mit 7:7 ging man in das letzte Einzel, welches Jürgen Buchta gegen Werner Kraus lautete. Jürgen ging mit 1:0 in Front, Werner konterte zum 1:1. Wiederrum ging Jürgen mit sehr guten Score in Führung mit 2:1. Werner hatte schon auf Doppel geworfen, ehe Jürgen mit dem ersten Pfeil zum vielumjubelnden Gesamtsieg auscheckte. 8:7 Spiele und 35:28 Legs hieß es dann schlussendlich. Trotz der vielen engen Partien, war es stets ein freundschaftliches Spiel. Bereits am 16.10. muss man zum Vilstalderby gegen die 3. Mannschaft des DC Reisbach reisen. Diese konnten ihr Spiel gegen Dingolfing mit 10:5 gewinnen.

__________________________________________________________________________________________________

06.10.2021 FLAMES I

Flames 1 starten mit zwei 7:5 Siegen optimal in die Re-Saison und klettern auf Rang 3 der Tabelle.

Sehr guter Dartsport und reichlich Spannung war am vergangenen Samstag geboten, als die Aufhausener Darter von Flames 1 in die Landesliga – Re-Saison 20/22 starteten. Bekanntlich war ja der jetzige Ligastart, schon der Spieltag Nummer 3 , da ja Spieltag 1 und 2 im Jahr 2020 schon über die Bühne gingen. Bevor aber der 3. Spieltag absolviert werden sollte, wurde dann wegen der Pandemie die Liga unterbrochen. Nun aber ging es am Samstag endlich wieder weiter und die Flames (4:4 Punkte) empfingen auf eigener Dartanlage, in der SC Halle, die Teams Spartans München 1(3:5 Punkte) und Hawks Vilsbiburg 2 (5:3 Punkten). Die Flames wussten um die Bedeutung dieser Spiele , wollte man zum einen weg von der gefährlichen Zone und zum anderen wollte man mit dem Maximum von 4 Punkten, oben nochmal eingreifen. Genau so kam es dann auch, denn mit einer super geschlossenen Teamleistung und tollen Darts vieler Flamesspieler, erkämpfte man sich  gegen gewiss nicht schwache Gäste zwei 7:5 Siege. Durch diesen beiden Erfolge, klettert Flames 1 wieder hoch in die vordere Tabellenregion und nimmt derzeit mit 8:4 Punkten Rang 3 ein . Das Match der beiden Gästeteams endete mit einem 6:6 Unentschieden.

Aus dem Flames-Team braucht man eigentlich keinen herausheben , da jeder zum Erfolg beigetragen hat.

Es liesen aber die neuen bei Flames 1 , Schropp und Strasser, schon einiges aufblitzen. Während es Strasser in beiden Duellen mit Kalibern zu tun hatte und zweimal knapp scheiterte , konnte Schropp im Spiel gegen München voll überzeugen und setzte sogar den entscheidenden Dart zum Matchgewinn. Kriegereit , Heißenhuber und Reisinger trumpften mächtig auf und gewannen all ihre Einzel. Je einen Einzelsieg verbuchten John , Maier, Seligo und Schropp. Auch in allen Doppeln des Tages , taten sich die Aufhausener Darter, gegen bärenstarke Gäste unheimlich schwer. Nach harten Kämpfen, wurden gegen München sowie auch gegen Vilsbiburg , je nur 2 von 4 Duellen gewonnen und diese auch noch richtig knapp. Trotzdem reichte es am Ende zu zwei vielumjubelten 7:5 Siegen und zu 4 äußerst wichtigen Zählern.

Die Ergebnisse von Spiel 1 Aufhausen – München 7:5 (27:22 Legs)

Einzel: Kriegereit 3:0 , Reisinger 3:1 , Seligo 3:1 , Maier 0:3 , Schropp 3:1 , John 1:3 , Heißenhuber 3:1 , Strasser 1:3 .

Doppel: Strasser/Maier 2:3 , Reisinger/John 3:1 , Kriegereit/Schropp 3:2 , Heißenhuber/Seligo 2:3 . 

Die Ergebnisse von Spiel 2 Aufhausen – Vilsbiburg  7:5 ( 26:20 Legs )

Einzel: Strasser 1:3 , Reisinger 3:1 , Maier 3:1 , Seligo 0:3 , Kriegereit 3:2 , John 3:0 , Schropp 2:3 , Heißenhuber 3:0 .

Doppel: Strasser/Maier 2:3 , Heißenhuber/Seligo 3:0 , Kriegereit/Schropp 0:3 , Reisinger/John 3:1 .

Bestleistungen des Tages : Schropp 103 Finish , 180 er; Kriegereit 16 er Short , 180 er;

Seligo 16 er Short; John 180 er; Der 4 . Ligaspieltag findet am 6.11.21 bei den Clochard Darter Augsburg 1 statt. Der zweite Flamesgegener an diesem Tag ist der 1. DC Straubing 1. Auch dieser Spieltag hat es wieder in sich , denn Augsburg steht aktuell auf Platz 2 , Aufhausen Platz 3 und Straubing nimmt momentan Rang 4 ein. Hier wird sich zeigen wer erster Verfolger von Spitzenreiter Marktoberdorf sein wird.

__________________________________________________________________________________________________

01.10.2021 FLAMES I + IV

Rückkehr zum Ligabetrieb – 3 Spiele am Samstag

Großkampftag in Aufhausen! Morgen gehts wieder los mit dem Dartsport in Aufhausen!!!! Bereits um 12 Uhr trifft unsere erste Mannschaft auf den DC Spartans München. Diese befinden sich zwar 2 Plätze hinter Aufhausen in der Tabelle, allerdings ist das nicht aussagekräftig nach der langen Zwangspause. Desweiteren hat sich unsere 1. Mannschaft auf 2 Positionen verändert. Neben Manu Strasser ist auch Wolfgang Schropp neu in die Mannschaft gerückt. Mal sehen, wie sich die neuen mit den alten Hasen ergänzen. Im 2. Spiel trifft man dann auf die DC Hawks Vilsbiburg e.V. II. Wir sind gespannt, wie alle Mannschaften wieder in die Liga zurück kommen. Später am Abend startet dann unsere neu formierte 4. Mannschaft in die Kreisligasaison. Mannschaftsführer Frank Jakubith mit seinem Team trifft hier um 20 Uhr auf die alten Freunde aus Viechtach, dem DC Torpedo’s e.V. 3. Wir wünschen allen good Darts, schöne Spiele und den Aufhausern viele Punkte