Autor: Erwin Zink

Erstes Training nach langer Corona-Pause

Der Dartclub Aufhausen konnte letzten Mittwoch sein erstes Darttraining nach Monaten wieder abhalten. Durch den sinkenden Inzidenzwert und der Aufhebung weiterer Beschränkungen war dies nun endlich mal wieder möglich. Im Vorfeld wurde die Mehrzweckhalle des Sportclubs vom Ausschuss auf Vordermann gebracht, damit man den aktiven Spielern ein Training ermöglichen konnte. Unter Einhaltung der Hygienevorschriften und der Überprüfung von den „3G“s fanden sich 18 Darter in der Dartanlage ein. Da auch keine Ausgangsperre mehr besteht, könnte bis in die Nacht hinein trainiert werden. Sollte der Inzidenzwert noch weiter sinken, könnte sich die Teilnehmerzahl noch weiter erhöhen. Gegebenenfalls wird man dann auf einen 2. Trainingstag ausweichen, um die Hygienevorschriften einhalten zu können und auch jeden Spieler/Darter ein Training ermöglichen zu können.

DC Flames Aufhausen 1 mit Kantersieg in Runde 1 des 8er Cup‘s

Mit dem Zug ins Frankenland ging am vergangenen Samstag die Reise für die 1. Mannschaft des Dartclubs Aufhausen Flames.

Im Pokalwettbewerb des BDV 8er – Cups traten die Vilstaler Darter beim Bezirksoberligisten DSV Nürnberg 2 an und fertigten diese ohne Probleme mit 12:1 (33:11 Legs) ab. Teamcaptain Andi Moosburger musste von seinem Stammkader zwar Helle Heißenhuber und Benji Seligo ersetzten, aber die Nachrücker Woife Schropp und Neuzugang Manuel Strasser boten, neben den etatmäßigen Flames 1 Spielern, eine sehr gute Leistung und trugen so zu diesem ungefährdeten Erfolg bei.

Weiterlesen